Evangelisches Krankenhaus Oldenburg setzt auf moderne Geräteortung

8. Oktober 2020

Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg setzt auf Asset Tracking, um Krankenhausbetten und hochwertige Medizingeräte in Echtzeit im Krankenhaus zu lokalisieren. Kleine Bluetooth-Sender ermöglichen es, diese jederzeit transparent verfügbar zu halten. Die Technologie soll zunächst im Bereich der Bettenreinigung durch optimierte Prozesse zu einer höheren Servicequalität für Patientinnen und Patienten führen und anschließend auf weitere Bereiche ausgedehnt werden. „Kurzfristig hilft das System unseren Mitarbeitern, lästiges Suchen zu vermeiden. Aber eigentlich ist das der Einstieg in das Krankenhaus 4.0,“ so Dr. Alexander Poppinga, Vorstand des Evangelischen Krankenhauses, „mit der Bluetooth-Infrastruktur werden wir in Zukunft noch viele digitale Innovationen etablieren können“.

Die Berliner simplinic GmbH ist ein führender Anbieter für Asset Tracking auf Bluetooth-Basis in Krankenhäusern. Die Softwaremodule und Sender-Empfänger-Netzwerk ermöglichen die raumgenaue Lokalisierung aller möglichen Medizingeräte und Hilfsmittel. Das Modul zur Bettenreinigung hilft dem Reinigungspersonal, schnell zu identifizieren, wo als nächstes ein reines Bett benötigt wird. Ein Algorithmus sorgt dafür, dass unnötige und zeitfressende Laufwege vermieden werden. Bis zu 50% Zeitersparnis sind in anderen Krankenhäusern durch diese Methode bereits möglich geworden. Davon profitieren auch Patienten, denn am Tag der Aufnahme kann das freie Bett deutlich schneller in Anspruch genommen werden.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und auf die Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Krankenhaus!“, so Steffen Geyer, Gründer und CEO von simplinic.

 simplinic GmbH

Die Berliner simplinic GmbH ist ein führender Anbieter für Asset Tracking, Livedatenstreaming und Prozessanwendungen im Krankenhaus. Krankenhausbetten, mobile Medizingeräte und Hilfsmittel werden durch Bluetooth-Low-Energy in Echtzeit raumgenau lokalisiert und ausgelesen. Zu den Kunden gehören Akutkliniken aus allen Trägerschaften. Aktuell werden mehr als 10.000 Medizingeräte und Hilfsmittel getrackt.

Die simplinic GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt 17 Mitarbeiter. Die simplinic Infrastruktur wird von Kooperationspartnern wie Linde, Westfalen, Stiegelmeyer, GWA Hygiene, QraGo und Virtual Twins für eigene digitale Lösungen im Krankenhaus genutzt.

Quelle: simplinic.de
Render-Time: 0.173134