KKVD

kkvd: Personaluntergrenzen – nicht die Lösung für mehr Pflege am Bett

18. April 2018

Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) sieht die geplante Ausgestaltung verbindlicher Personaluntergrenzen in den Krankenhäusern kritisch. Anlässlich der Anhörung im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages am morgigen Mittwoch warnt der kkvd vor mehr Bürokratie durch die von Bundesebene vorgegebenen Personalanhaltszahlen für alle bettenführenden Abteilungen, wie sie der Koalitionsvertrag vorsieht. Damit bliebe weniger statt mehr Zeit für die Pflege am Bett ...

Quelle: kkvd.de
Render-Time: -0.805934