DKG

Krankenhäuser blicken mit Sorge auf die steigende Zahl an Neuinfektionen

16. Oktober 2020

DKG zu steigenden Infektionszahlen

Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Gerald Gaß, hat sich besorgt über die deutlich steigende Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus geäußert. „Der neuerliche Anstieg auf jetzt 6000 neue Infektionen pro Tag zeigt die ungebrochene Dynamik bei der Ausbreitung des Virus in Deutschland. Wir wissen aus der ersten Welle der Pandemie, dass diese steigenden Neuinfektionen in einem Zeitversatz von etwa 14 Tagen auch in den Krankenhäusern ankommen. Schon jetzt sehen wir eine Verdopplung der Neuaufnahmen infizierter Patienten zur Vorwoche. Auch die Zahl der COVID-19 Behandlungen in den Intensivstationen nimmt deutlich zu. Wir müssen davon ausgehen, dass wir schon im November die Zahl von rund 2000 Intensivpatienten mit Coronainfektion erreichen werden. Dann sind wir nicht mehr weit von der Höchstzahl aus dem Frühjahr entfernt ...

Quelle: dkgev.de
Render-Time: 0.125705