RHOEN

Rhön-Klinikum AG verkauft Anteile an der Medgate Deutschland GmbH

28. September 2020

Die RHÖN-KLINIKUM AG hat 51 Prozent der Anteile an der Medgate Deutschland GmbH an den Mitgesellschafter, die Medgate Holding AG, übertragen. Beide Vertragsparteien stimmen miteinander überein, dass Telemedizin künftig eine unabdingbare Komponente in der medizinischen Versorgung darstellen wird und sowohl aus der medizinischen Sicht als auch aus der ökonomischen Perspektive eine sinnvolle Ergänzung der stationären und ambulanten Leistungserbringung darstellt.

Gleichzeitig sind die Gesellschafter der Medgate Deutschland GmbH übereingekommen, dass die grundlegende Zusammenarbeit keiner starren Grenzen einer juristischen Person bedarf, so dass die Medgate Deutschland GmbH künftig ausschließlich zum Konzern der Medgate Holding AG gehören wird. 

Die RHÖN-KLINIKUM AG wird sich weiterhin im Bereich der Telemedizin engagieren. Hierbei wird die RHÖN-KLINIKUM AG neben bestehenden sonstigen Kooperationen auch Kooperationsmöglichkeiten mit dem Konzern der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA prüfen.

Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
Render-Time: 0.182723