• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18103
  • 6155
  • 6768
  • 2877
  • 1069
  • 1105
  • 1886
  • 5903
  • 1790

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Neuauflage „Operatives und strategisches Medizincontrolling“ : Dr. Aschenberg über die Wege der Digitalisierung

    1. Dezember 2020

    Der erstmalig 2018 erschienene Sammelband „Operatives und strategisches Medizincontrolling“ der mgo Fachverlage nimmt aktuelle Herausforderungen dieses Handlungsfeldes in den Blick. Dabei spielen nicht nur die primäre Kodierung und das MD-Geschäft eine Rolle. Auch strategische Überlegungen, aktuelle rechtliche Maßgaben und ethische Gesichtspunkte werden in dem Werk näher beleuchtet. Die beteiligten Autoren bringen dem Leser mit viel Expertise ihr jeweiliges Fachgebiet näher.

    Quelle: tiplu.de
  • SBZ

    Schließungspläne für das Caritas-Krankenhaus in Lebach endgültig vom Tisch

    1. Dezember 2020

    Nachdem die ctt das Caritas-Krankenhaus Lebach aus wirtschaftlichen Gründen zunächst schließen wollte, will diese an dem Standort nun doch festhalten. Damit hat sich eine von der Knappschaft geplante Übernahme erledigt ...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • BZ

    Milliarden für die neue Charité

    1. Dezember 2020

    Die Charité will ein zweites Mal hoch hinaus! Sie plant neben dem Bettenturm in Mitte ein zweites Hochhaus. „Die Idee von Twin-Towers finde ich ganz charmant“, so Heyo Kroemer (60), Chef von Europas größter Uni-Klinik ...

    Quelle: bz-berlin.de
  • BKG

    Berlin: Intensivstationen im Kampf gegen die Zeit – 25 % der Intensivstationen mit Corona-Patient/-innen belegt

    30. November 2020

    Am 28. November 2020 ist die Corona-Ampel für den Bereich der Intensivbelegungen auf Rot gesprungen. Zurzeit sind 25,3 % der Patient/-innen auf Intensivstation mit Covid-19 Infizierte. Die Krankenhäuser der Stadt sind bereits angehalten, planbare, medizinisch vertretbare Eingriffe zu verschieben. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) sieht die Entwicklung der Patient/-innenzahlen mit großer Sorge und warnt vor einer Überlastung des Systems und des Personals. Die BKG appelliert an die Solidarität der Berliner/-innen und an die Politik, Nachsteuerungen am Rettungsschirm auf den Weg zu bringen. 

    Quelle: bkgev.de
  • KZWB

    Waldklinik-Chef Dr. Aldag kontert Forderungen von Linkenpolitiker zur Entprivatisierung 

    30. November 2020

    Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander nimmt Dr. Hans-Heinrich Aldag (62), Geschäftsführer der privaten Waldklinik in Jesteburg und Vorsitzender der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG), Stellung zum Entprivatisierungsvorschlag des Linkenpolitikers Jan Korte ...

    Quelle: kreiszeitung-wochenblatt.de
  • EV

    Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara führt Bettenmanagement mit Echtzeitlokalisierung ein

    30. November 2020

    Im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) sorgt ab Anfang des Jahres 2021 ein modernes Bluetooth-Netzwerk für Transparenz in Echtzeit. Die Idee: Wichtige Medizingeräte und Betten werden mit kleinen Sendern versehen und können auf diese Weise jederzeit und verlässlich im Haus geortet werden.

    „Ein funktionierendes Bettenmanagement ist entscheidend für nahtlose Abläufe im ganzen Haus“ so Thomas Wüstner, Geschäftsführer des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara. „Das digitale Tracking ist sinnvoll, weil es das Personal von täglichen Routineaufgaben entlastet.“

    Quelle: elisabeth-vinzenz.de
  • Anzeige

    ICD-10-GM- und OPS-Buchausgaben aus dem Deutschen Ärzteverlag: nutzerfreundlich aufbereitet und besonders preisgünstig

    30. November 2020

    Zum 01.01.2021 ist es wieder soweit: Die neuen Versionen von ICD-10-GM und OPS treten in Kraft. Das Kodierwerke-Team des Deutschen Ärzteverlags unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Auhuber steckt bereits mitten in der redaktionellen Bearbeitung der Daten, damit im Dezember vier hochwertige Buchausgaben erscheinen. Das sind Ihre Vorteile:

    Bis zu 10 % Zeitersparnis durch die nutzerfreundliche Gestaltung:

    • Kennzeichnung der Änderungen zur Vorversion in den systematischen Verzeichnissen
    • Griffleisten zum schnellen Finden der Kapitel bzw. Kode-Buchstaben
    • Lebende Kopfzeilen mit den Stichwörtern der jeweiligen Seite
    • Intuitive Integration von Listen und Subklassifikationen
    • Hochwertige Ausstattung: lesefreundliches Papier, stabiler Buchrücken, komfortables Aufschlageverhalten

    Noch günstigere Preise im Corona-Jahr:

    • Besonders günstige Vorbestellpreise zur Unterstützung der Ärzteschaft
    • Zusätzlich attraktive Mengenpreise ab 20 Exemplaren pro Titel!

    Viele weiterführende Informationen sowie die Bestellmöglichkeit finden Sie unter kodierwerke.aerzteverlag.de

    Quelle: aerzteverlag.de
  • BDPK: Krankenkassen müssen an der Beseitigung des Pflegenotstandes konstruktiv mitwirken!

    30. November 2020

    Die privaten Klinikträger widersprechen der Behauptung von Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, der ihnen in einer Pressemitteilung vorwirft, sie würden Schlupflöcher zur Doppelabrechnung von Pflegekosten nutzen.

    Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken (BDPK): „Die Darstellung von Herrn Litsch ist erstens schlichtweg falsch und zweitens betrifft das Thema die Krankenhäuser aller Träger gleichermaßen.“ ...

    Quelle: klinik-oberammergau.de
  • VKD

    VKD: 'Richtungspapier' zeigt in die völlig falsche Richtung

    30. November 2020

    Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. (VLK) und Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD) wehren sich gegen das Richtungspapier zur 1. Welle der Corona Krise: Die auf eine massive Strukturbereinigung gerichtete Kampagne gegen die Kliniken muss ein Ende finden!

    Wie wurde die erste Welle der Pandemie bewältigt – und welche Lehren sollten daraus gezogen werden? Diese Fragen will eine aktuelle Untersuchung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, der Robert-Bosch-Stiftung und der Barmer Ersatzkasse beantworten. Die beauftragten Experten kommen in ihrem „Richtungspapier Corona“ zu Erkenntnissen, die aus Sicht des Verbandes der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands und des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands in wesentlichen Teilen geradewegs in eine völlig falsche Richtung zeigen. Hier wird eine massive Strukturbereinigung gefordert, die gerade nicht aus den bisherigen Erfahrungen der ersten Pandemiewelle resultiert.

    Quelle: vkd-online.de
  • Anzeige

    westphal management - Kodierung, Interimsmanagement und Prozessorganisation im Krankenhaus

    30. November 2020

    Wir sind ein Team mit über 60 erfahrenen Experten für Leistungsabrechnungen im Krankenhaus. Wir unterstützen unsere Kunden sowohl im Bereich der Kodierung und Kodierrevision, als auch bei der Organisation der internen Strukturen und Prozesse. Wir analysieren mögliche Fehler und helfen somit Krankenhäuser bei der Implementierung einer dauerhaft zeitnahen und fachgerechten Abrechnung. Mit unserem Interimsmanagement schaffen wir außerdem die Vorrausetzung für einen verlässlichen und konstruktiven Umgang mit den Krankenkassen. Dabei achten wir darauf, dass Doppelstrukturen vermieden und vorhandene Ressourcen optimal genutzt werden.

    Lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!

    Mit besten Grüßen
    Sabine Westphal

    Quelle: westphal management
  • ASKLEPIOS

    Asklepios Gruppe: Anhaltende Corona-Pandemie belastet operatives Konzernergebnis

    30. November 2020

    • Rückgang der Patienten um rund 30 Prozent
    • CORONA-bedingte Auswirkungen belasten operatives Ergebnis

    Im Juli 2020 hat die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA die Übernahme der RHÖN-KLINIKUM AG abgeschlossen. Mit Ablauf des dritten Quartals 2020 fließen die Ergebnisse von RHÖN für die Monate Juli, August und September erstmals in den Abschluss der Asklepios Gruppe ein. Die Erstkonsolidierung führt dazu, dass die veröffentlichten Zahlen weder mit dem Vorjahreszeitraum noch mit den vorangegangenen Quartalen vergleichbar sind. Die anhaltende Covid-19-Pandemie beeinflusst die Entwicklung der Asklepios Gruppe im Zeitraum von Januar bis September des laufenden Geschäftsjahres negativ ...

    Quelle: asklepios.com
  • Anzeige

    Videokonferenzen und Webinare 2021 - abrechnungsseminare.de

    30. November 2020

    Jedes unserer Seminar- und Beratungsangebote einfach bequem „online“ – zu jedem Zeitpunkt und überall

    Aufgrund der aktuellen Entwicklung und den damit verbundenen Einschränkungen, bieten wir Ihnen ab sofort unser Seminarangebot (EBM /GOÄ/ASV) auch als Web-Seminar an.

    Ihre positiven Rückmeldungen in den letzten Monaten haben uns gezeigt, dass es jetzt besonders für Sie als Kunde wichtig ist, flexibel, zwischen Vorortterminen und Web-Seminar wählen zu können. Auch bereits verbindlich festgelegte Vororttermine können kurzfristig in eine Video-Konferenz gewandelt werden.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    30. November 2020

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und damit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • GKV

    GKV-Spitzenverband: Flächendeckende Notfallversorgung gesichert

    30. November 2020

    „Aktuell haben wir um die 1.000 Krankenhäuser für den absoluten Notfall gelistet. Diese Häuser halten 85 Prozent aller bundesweiten Intensivbetten vor und sie können von 97 Prozent der Bevölkerung innerhalb einer halben Stunde mit dem Auto erreicht werden. Die flächendeckende Notfallversorgung ist also gesichert ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • AMEOS

     AMEOS Klinikum Anklam: Startschuss für Krankenhausneubau

    30. November 2020

    Am Standort des AMEOS Klinikums Anklam haben die ersten Maßnahmen für den Neubau eines Krankenhauses begonnen. Damit ist der Startschuss für ein 30-Millionen-Euro-Vorhaben gefallen. Es wird mit 25 Millionen Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Krankenhausdirektor Stephan Freitag freut sich sehr über das Zukunftsprojekt. „Dieses Vorhaben ist ein wichtiges Zeichen für eine optimale medizinische Versorgung der Bevölkerung und ein wichtiges zukunftsweisendes Infrastrukturprojekt für die Region“, sagte er.

    Quelle: ameos.eu
Einträge 16 bis 30 von 18103
Render-Time: 0.72438