• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18383
  • 6326
  • 6966
  • 2941
  • 1080
  • 1143
  • 1976
  • 6003
  • 1860

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Klinikum Fulda: Klinikleitung beauftragt Kanzlei mit der Klärung von Vorwürfen

    22. April 2020

    Die Leitung der Klinikum Fulda gAG hat eine Kanzlei mit der Klärung des Vorwurfs beauftragt, dass ein ehemaliger Chefarzt Leistungen nicht korrekt abgerechnet haben soll.

    Diesen Vorwurf erhebt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main für die Staatsanwaltschaft Fulda gegen einen früheren Chefarzt des Klinikums. Vertragsärztliche Versorgungsleistungen sollen nicht persönlich erbracht worden sein. Damit soll ein Abrechnungsbetrug begangen worden sein ...

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Fulda
  • VKD

    VKD: Schrittweise Lockerung ist ein wichtiges Signal für die Kliniken

    21. April 2020

    Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.: Auch planbare Operationen dürfen nicht weiter verschoben werden

    Ab Anfang Mai dürfen die Krankenhäuser schrittweise wieder in Richtung Normalbetrieb gehen. „Das war Ende voriger Woche für uns ein wichtiges Signal des Bundesgesundheitsministers nach der Vollbremsung Mitte März. In vielen Krankenhäusern stehen die für Corona-Patienten freigehaltenen und zusätzlich geschaffenen Intensivbetten leer, während planbare Behandlungen und Operationen verschoben wurden. Die Betroffenen warten nun ihrerseits darauf, endlich die notwendige medizinische Hilfe zu erhalten. Denn auch planbare Behandlungen dürfen nicht zu weit verschoben werden.“ Darauf verweist der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), Dr. Josef Düllings.

    Quelle: vkd-online.de
  • Unzureichende Patientenaufklärung: Klinik erhält weniger Geld

    21. April 2020

    Bei fehlerhafter Patientenaufklärung können die Kassen den Rechnungsbetrag kürzen. So entschieden erst letzten Donnerstag vom Bundessozialgericht in Kassel ...

    Quelle: evangelisch.de
  • OHN

    Die Angst vor Ansteckung im Krankenhaus kann tödlich sein!

    20. April 2020

    Dr. Menzel hauptamtlicher Vorstand der Klinikum Fulda gAG

    Nach aktueller Einschätzung werden derzeit rund 150.000 Krankenhausbetten und etwa 10.000 Intensivplätze in Deutschland nicht genutzt. Die Betten stehen leer. In sechs Wochen hat sich ein erheblicher Rückstau an notwendigen Operationen und Behandlungen aufgebaut, nicht zuletzt wegen der Angst sich erst in der Klinik anzustecken ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • DKG

    Schrittweise und verantwortungsvolle Wiederaufnahme der Regelversorgung in den Kliniken nötig

    16. April 2020

    DKG zu den Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie

    „Die derzeitige Situation in den Krankenhäusern erlaubt eine vorsichtige, schrittweise Wiederaufnahme der Regelversorgung“, erklärte der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß. „Wir erwarten von der Bundeskanzlerin, den Ministerpräsidenten und dem Bundesgesundheitsminister eine Aussage, die drastisch zurückgestellten Krankenhausbehandlungen wieder aufnehmen zu dürfen. Die Krankenhäuser haben in den vergangenen Wochen sehr eindrucksvoll bewiesen, dass sie in kürzester Zeit in der Lage waren, sehr verantwortungsbewusst auf die Corona-bedingten Anforderungen zu reagieren. Wir werden auch weiterhin die notwendigen Intensivkapazitäten ausbauen und vorhalten ...

    Quelle: dkgev.de
  • SUEDK

    Kliniken im Landkreis Konstanz planen eine behutsame Rückkehr zur Normalität

    16. April 2020

    Die Krankenhäuser im Landkreis Konstanz haben mit Blick auf die Behandlung von Covid-19-Patienten ein ruhiges Osterwochenende erlebt. Das werten die Ärztlichen Direktoren und der Landrat zwar nicht als Trendwende. Allerdings sollen die Kliniken sich auch wieder auf anderes konzentrieren ...

    Quelle: suedkurier.de
  • SUEDK

    Auch das Klinikum Hochrhein plant den schrittweisen Ausstieg aus dem Corona-Krisenmodus

    16. April 2020

    Mit bislang 47 an Covid-19 Erkrankten gibt es am Klinikum Hochrhein weniger Corona-Patienten als zunächst angenommen. Das Waldshuter Krankenhaus prüft deswegen den Weg zurück zum Normalbetrieb ...

    Quelle: suedkurier.de
  • WELT

    Architektur: Das Krankenhaus der Zukunft

    15. April 2020

    Der Architekt Johannes Kresimon beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Krankenhäusern – und meint: Architektur kann Wertschätzung für die Mitarbeiter bewirken. Gerade in der Corona-Krise zeige sich, dass sich das deutsche Gesundheitssystem in einer guten Lage befinde ...

    Quelle: welt.de
  • BBT

    100 Jahre Barmherzige Brüder Schönfelderhof

    15. April 2020

    Leider scheint aus unserem Jubiläumsjahr „100 Jahre Barmherzige Brüder Schönfelderhof“ nun ein Corona-Krisenjahr zu werden, dessen Dauer und Auswirkungen nur schwer abschätzbar sind. Vor diesem Hintergrund ist in uns die Überzeugung gereift, dass sowohl aus rationalen, wie aus emotionalen Gründen heraus, Feierlichkeiten in dieser Zeit wenig Sinn ergeben ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • RM

    WirtschaftsWoche zeichnet Rochus Mummert erneut als „TopMittelstandsdienstleister“ aus

    6. April 2020

    Rochus Mummert ist auch dieses Jahr wieder unter den drei besten Personalberatungen beim „Top-Mittelstandsdienstleister“-Ranking der WirtschaftsWoche zu finden. Für das Ranking befragte das Marktforschungsunternehmen ServiceValue 9.600 Entscheider in mittelständischen Firmen zu ihrer Meinung über
    Mittelstandsdienstleister aus 34 Branchen. Wie im Vorjahr belegt Rochus Mummert dabei unter dem Who's who der deutschen Personalberatungen eine absolute Spitzenplatzierung ...

    Quelle: rochusmummert.com
  • UK Essen

    Diagnose Zukunft in der Coronakrise: Neuer Podcast von Prof. Dr. Jochen A. Werner

    2. April 2020

    Durch die anhaltende Coronakrise steht unsere Gesellschaft in vielen Bereichen vor einer ihrer größten Herausforderungen. Glaubwürdige, fundierte und verständliche Informationen zur Coronainfektionskrankheit COVID-19 zu vermitteln und gleichzeitig zukunftsweisende Chancen in der Medizin aufzuzeigen, ist jetzt wichtiger denn je. Deshalb startet am heutigen Dienstag, 31. März, der Vorstandsvorsitzende und Ärztliche Direktor der Universitätsmedizin Essen, Prof. Dr. Jochen A. Werner, seinen neuen Podcast „Diagnose Zukunft. Das Corona-Special.“ ...

    Quelle: uk-essen.de
  • Inbetriebnahme eines separaten und isolierten COVID-Krankenhauses auf dem Potsdamer Klinikumscampus

    1. April 2020

    Im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann werden aktuell 49 COVID-positive Patienten auf unseren COVID-Normalstationen im Gebäude H versorgt. Auf unserer COVID-Intensivstation im Gebäude LL behandeln wir derzeit 10 Patienten intensivmedizinisch. Damit betreut das Klinikum stationär 59 COVID-positive Patienten (Stand Montag, 30.03.2020 17 Uhr). Am heutigen 30.03.2020 ist ein 98-jähriger Patient, der mit dem Coronavirus infiziert war, im Klinikum verstorben. Der Potsdamer war wegen schweren Erkrankungen stationär in Behandlung. Unser tiefes Mitgefühl gehört in dieser schweren Stunde den Angehörigen ....

    Quelle: klinikumevb.de
  • RWI

    RWI: Bedarf dämpfen, Kapazitäten ausweiten und bestmöglich nutzen – Empfehlungen zum Corona-Krisenmanagement im Gesundheitswesen

    18. März 2020

    Die industrialisierte Welt erlebt zurzeit aufgrund der von SARS-CoV-2 („Corona-Virus“) ausgelösten Pandemie eine einmalige Krisensituation. Sie stellt insbesondere das Gesundheitswesen vor eine große Herausforderung. Das RWI stellt in einer „RWI Position“ sieben Empfehlungen für eine umfassende Strategie zum Umgang mit der aktuellen Situation im deutschen Gesundheitswesen auf. Sie zeigt, wie die Situation abgemildert werden kann, wenn ein gedämpfter Bedarf für Behandlungskapazitäten auf ein erweitertes und effizient gesteuertes Angebot trifft. Die wichtigsten Empfehlungen ...

    Quelle: rwi-essen.de
  • GKV

    GKV steht Kliniken bei Coronavirus-bedingten Mehrausgaben zur Seite

    16. März 2020

    Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband zum Beschluss von Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder, dass die Krankenhäuser ab Montag alle planbaren Operationen verschieben:

    "Zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie brauchen wir unbedingt freie Intensivkapazitäten in den Kliniken und es ist richtig, dafür planbare Operationen abzusagen", so Stefanie Stoff-Ahnis gegenüber der deutschen presseagentur (dpa). "Die Kliniken können sich darauf verlassen, dass die gesetzliche Krankenversicherung auch bei den Coronavirus-bedingten Mehrausgaben an ihrer Seite steht ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Weiterführende Notfallversorgung - Zentrale Notaufnahme im St. Marien-Hospital Lüdinghausen

    12. März 2020

    Mit über 9 Mio. Patienten sind die Ambulanzen der Krankenhäuser Hauptträger der ambulanten Notfallversorgung. Das St. Marien-Hospital Lüdinghausen ist eins von 1.100 Krankenhäusern der insgesamt 1.700 Akutkrankenhäuser (Quelle: DKG) in Deutschland, das an der ambulanten Notfallversorgung teilnimmt. Auch die Zentrale Notaufnahme in Lüdinghausen wird immer wieder von Patientinnen und Patienten aufgesucht, die zu regelhaften Öffnungszeiten von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten versorgt werden könnten oder die nach Schließung der Praxen den Weg in die hausärztliche Notfallversorgung nicht finden ...

    Quelle: Pressemeldung – St. Marien-Hospital Lüdinghausen GmbH
Einträge 31 bis 45 von 6326
Render-Time: -0.528966