• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18383
  • 6326
  • 6966
  • 2941
  • 1080
  • 1143
  • 1976
  • 6003
  • 1860

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • NDR

    Covid-19, Parkinson oder Demenz - Kommt jetzt die Diagnose per Sprachanalyse?

    17. Dezember 2020

    Zur Diagnostik von Krankheiten, wird klassischerweise Blut abgenommen, eine Urinprobe oder ein Rachenabstrich untersucht. Aber dass auch die Stimme einiges verrät, ist bislang weniger bekannt ...

    Quelle: NDR.de
  • Telemedizin und KI sind die Zukunft der medizinischen Versorgung

    17. Dezember 2020

    Intelligente, KI-gestützte Telemonitoring-Technologien werden die medizinische Versorgung in Zukunft umfassend verbessern. Wie das geht, erklärt Telemedizin-Experte Rainer Beckers, Geschäftsführer ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH ...

    Quelle: inpactmedia.com
  • Die Pflegefachkräfte des Zollernalb Klinikums starten in die digitale Zukunft

    16. Dezember 2020

    Am vergangenen Montag gab der Geschäftsführer des Zollernalb Klinikums, Dr. Gerhard Hinger, den Startschuss für ein digitales Pilotprojekt in der Pflege. Dieses in Deutschland bisher einzigartige Projekt kombiniert verschiedenste, digitale Werkzeuge zur Entlastung der pflegerischen Fachkräfte.

    Im Zentrum dabei steht das moderne Pflege-Expertensystem CareIT Pro der Firma NursIT Institute aus Berlin. Dieses reduziert durch intelligente Algorithmen die Dokumentationsaufwände für die Pflegefachkräfte und zeigt alle wichtigen Informationen der Patienten für eine Entscheidungsunterstützung an.

    „NursIT erleichtert den Pflegekräften die Arbeit, da alle Daten der Patienten sofort digital im System aufgenommen werden. Wir sind stolz darauf, dass wir dieses System als erste Klinik in Deutschland testen können“, so Blerta Muqaku, Pflegedirektorin im Zollernalb Klinikum ...

    Quelle: zollernalb-klinikum.de
  • MKK

    Mühlenkreiskliniken bieten kostenloses Telefonieren und Internet

    16. Dezember 2020

    Freier W-LAN-Zugang steht dauerhaft für alle zur Verfügung

    Kreis Minden-Lübbecke, 15. Dezember 2020. In den Häusern der Mühlenkreiskliniken ist das Telefonieren ab sofort für die Patientinnen und Patienten kostenlos. Damit wollen die Mühlenkreiskliniken ihren Patienten den Kontakt zu den Angehörigen erleichtern. Das Angebot gilt für die Zeit der weitreichenden Besuchseinschränkungen.

    Quelle: muehlenkreiskliniken.de
  • MDR

    Künstliche Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen

    16. Dezember 2020

    Ende Oktober hat die Bundestags-Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" nach mehr als zwei Jahren Arbeit einen fast 800-seitigen Bericht vorgelegt. Ein großes Kapitel darin beschäftigt sich mit KI und Gesundheit. Doch was steht drin? ...

    Quelle: mdr.de
  • Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg integriert verpflichtendes Digitalisierungs-Curriculum ins Medizinstudium

    16. Dezember 2020

    Die technischen Entwicklungen schreiten gerade in der Medizin schnell voran. Die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat daher diese digitalen Inhalte fest in das Curriculum des Medizinstudiums verankert ...

    Quelle: healthcare-startups.de
  • BSI

    Gesundheitswesen sicher digitalisieren

    16. Dezember 2020

    Neues BSI-Magazin erschienen

    Dass die Gefährdungslage der IT-Sicherheit im Gesundheitswesen angespannt ist, belegen zahlreiche Vorfälle der letzten Monate und Jahre: Krankenhäuser mussten in den Notbetrieb gehen, Millionen sensibler Patientendaten wurden gestohlen oder waren über längere Zeiträume öffentlich im Internet zugänglich. Hinzu kommen immer wieder Berichte über Schwachstellen in vernetzten Medizingeräten wie Insulinpumpen, Patientenmonitoren oder Beatmungsgeräten. Deren Ausfall oder Manipulation durch unbefugte Dritte kann im Ernstfall unmittelbare Folgen für Gesundheit, Leib und Leben einer Patientin oder eines Patienten haben. Die neue Ausgabe des BSI-Magazins widmet sich dem Schwerpunktthema Cyber-Sicherheit im Gesundheitswesen und beleuchtet aktuelle Ansätze des BSI für mehr Informationssicherheit in diesem Bereich ...

    Quelle: bsi.bund.de
  • Universitätsklinik Balgrist: Weltpremiere der ersten Operation, die mit einer AR-Brille durchgeführt wurde

    15. Dezember 2020

    Der leitende Rückenchirurg Prof. Dr. med. Mazda Farshad operierte einen Patienten unter Zuhilfenahme einer Hololens 2. Für die Operation wurde auf Basis eines CT-Scans ein 3D-Modell der betroffenen Anatomie erstellt, das während des Eingriffs direkt aufs Operationsfeld projiziert wurde ...

    Quelle: mixed.de
  • Paracelsus-Kliniken ziehen positive Bilanz der Entwicklung digitaler Tools im Corona-Jahr 2020

    15. Dezember 2020

    Behandlung und Versorgung von Patienten wird besser, schneller und komfortabler

    Osnabrück, 14. Dezember 2020 Aus Sicht ihrer Innovationen rund um die Patientenversorgung ziehen die Paracelsus-Kliniken eine positive Bilanz des Corona-Jahres 2020. „Wir haben es trotz aller Schwierigkeiten durch die Pandemie geschafft, wichtige Projekte im Bereich der Digitalisierung voranzutreiben und damit die Behandlung und Versorgung unserer Patienten besser, schneller und komfortabler zu machen“, beschreibt Fabian Pritzel, der als Geschäftsführer (CTO) bei Paracelsus für den Bereich Technologie und Innovation zuständig ist, die Entwicklung des Unternehmens ...

    Quelle: paracelsus-kliniken.de
  • BSI bestellt Beauftragten für Informationssicherheit

    14. Dezember 2020

    IT-Konsolidierung Bund

    Mit der vom BSI erarbeiteten und vom IT-Rat beschlossenen „Informationssicherheits­richtlinie IT-Konsolidierung Bund“ wurde die Funktion eines Informationssicherheitsbeauftragten für die IT-Konsolidierung Bund geschaffen. In diese Position hat BSI-Präsident Arne Schönbohm den Diplom-Kaufmann und zertifizierten IT-Sicherheitsbeauftragten Christoph Lauffer berufen. Als Ständiger Vertreter wurde Sven Schneider, Master of Science in IT-Management, ernannt ...

    Quelle: egovernment-computing.de
  • Fünf Bausteine einer wirksamen Security-Strategie im Gesundheitswesen

    11. Dezember 2020

    Kliniken und Krankenhäuser stehen immer häufiger im Visier von Hackern und Cyberkriminellen. Wie können Gesundheitseinrichtungen ihre IT-Infrastrukturen besser absichern und sensible Patientendaten vor aktuellen Bedrohungen schützen? Auf fünf Aspekte sollten IT-Abteilungen bei der Weiterentwicklung ihrer Security-Strategie ganz besonders achten ...

    Quelle: vintin.de
  • STGE

    Ärzte zeigen großes Interesse an Startups im Gesundheitswesen

    10. Dezember 2020

    Fast drei Viertel der Ärzte können sich vorstellen, als medizinischer Berater für ein Startup tätig zu sein. Ein finanzielles Investment wäre für jeden zweiten Arzt denkbar.

    Immer mehr Ärzte sind bereit, sich für innovative Startups im Gesundheitswesen zu engagieren – sowohl als Berater als auch finanziell. Das zeigt die jüngste Ausgabe der Studienreihe „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“, die die Stiftung Gesundheit kürzlich veröffentlicht hat. „Wir haben dieses Thema erstmalig im Jahr 2014 untersucht, und der Vergleich zeigt eine deutliche Entwicklung des Interesses“, berichtet Prof. Dr. Dr. Konrad Obermann, Studienleiter der Stiftung Gesundheit ...

    Quelle: stiftung-gesundheit.de
  • BÄK

    BÄK: Bei digitalen Anwendungen immer den medizinischen Nutzen im Blick behalten

    9. Dezember 2020

    Mit dem Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) plant das Bundesgesundheitsministerium das nunmehr dritte große Digitalisierungsgesetz in dieser Legislaturperiode. Unter anderem beinhaltet es Regelungen zur Digitalisierung in der Pflege, zur Telemedizin und zur elektronischen Patientenakte. Heute hat die Bundesärztekammer ihre schriftliche Stellungnahme zu dem Entwurf vorgelegt. Darin meldet sie zu mehreren Punkten dringenden Änderungsbedarf an ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • AOK BV

    AOK: Digitale Gesundheitskompetenz in Deutschland

    9. Dezember 2020

    Mit der ersten bundesweit repräsentativen Studie zum Thema digitale Gesundheitskompetenz will die AOK ermitteln, wie gut die Menschen in Deutschland in der Lage sind, im Alltag digital verfügbare Gesundheitsinformationen zu bewerten und für sich zu nutzen. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens dringt immer weiter in unseren Lebensalltag vor. Digitale Helfer wie Smartphone, Laptop oder Apps sind kaum noch wegzudenken, die Menge an Gesundheitsinformationen im Netz nimmt stetig zu. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung noch beschleunigt ...

    Quelle: aok-bv.de
  • AOK BV

    Elektronische Patientenakte: AOK erwartet einen Marathon

    8. Dezember 2020

    ams-Interview mit Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

    Die AOK stellt sich bei der Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) auf einen längeren Prozess ein. Der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, nennt die ePA im Interview mit dem AOK-Medienservice (ams) "ein zukunftsweisendes Projekt", warnt allerdings vor allzu großer Euphorie. Ein Grund seien unter anderem fehlende technische Voraussetzungen in den Arztpraxen. "Die Einführung der ePA wird im Laufe des Jahres 2021 und in den Jahren danach Schritt für Schritt erfolgen. Mit jeder Arztpraxis, die dazukommt, und jedem Versicherten, der die ePA aktiv nutzt, wird die Sache spannender", betont Litsch ...

    Quelle: aok-bv.de
Einträge 46 bis 60 von 2941
Render-Time: -0.388874