• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17846
  • 5963
  • 6584
  • 2823
  • 1057
  • 1076
  • 1767
  • 5750
  • 1693

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • G-BA

    Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik: G-BA konkretisiert Richtlinie

    16. Oktober 2020

    Nach mehreren Hinweisen von Praktikern und aus der Fachöffentlichkeit hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) heute die Erstfassung der Richtlinie über die Personalausstattung der stationären Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) angepasst. Zugleich konkretisierte er mit dem Beschluss die finanziellen Folgen für die Krankenhäuser, wenn die Personalvorgaben künftig nicht eingehalten werden. Mit den Anpassungen der PPP-Richtlinie berücksichtigt der G-BA auch die anhaltende COVID-19-Pandemie, die die Krankenhäuser in diesem Jahr vor große Herausforderungen stellt ...

    Quelle: g-ba.de
  • Übersicht: Krankenhausplan nach Bundesländern

    16. Oktober 2020

    • Krankenhausplan Baden-Württemberg [hier]
    • Krankenhausplan Bayern [hier] ... Download KHPlan 2020 ... hier
    • Krankenhausplan Berlin [hier]
    • Krankenhausplan Brandenburg [hier
      ÄnderungGemeinsamer Krankenhausplan Berlin-Brandenburg

    • Krankenhausplan Bremen [hier]
    • Krankenhausplan Hamburg [hier]
    • Krankenhausplan Hessen [hier]
    • Krankenhausplan Mecklenburg-Vorpommern [hier]
    • Krankenhausplan Niedersachsen [hier]
    • Krankenhausplan Nordrhein-Westfalen [hier]
    • Krankenhausplan Rheinland-Pfalz [hier]
    • Krankenhausplan Saarland [hier]
    • Krankenhausplan Sachsen [hier]
    • Krankenhausplan Sachsen-Anhalt [hier]
    • Krankenhausplan Schleswig-Holstein [hier]
    • Krankenhausplan Thüringen [hier]

    ... zur 'Übersicht Krankenhausgesetze nach Bundesländern' ... hier

    Quelle: medinfoweb.de MIW
    Relevanz0
  • ÄB

    COVID-19: Fast 19.000 Berufskrankheiten angezeigt

    16. Oktober 2020

    Bis Mitte September 2020 wurden 18 951 Berufskrankheiten im Zusammenhang mit COVID-19 angezeigt. Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung haben bislang 8 171 (43 Prozent) von ihnen anerkannt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BVITG

    Datenstrategie: Gesundheitswesen rückt stärker in den Fokus

    16. Oktober 2020

    • Der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) begrüßt, dass der neue Entwurf der Datenstrategie der Bundesregierung die Nutzung von Gesundheitsdaten stärker berücksichtigt.
    • Handlungsbedarf besteht jedoch weiterhin beim Datenzugang für Unternehmen, Rechtssicherheit und Terminologien.

    Der Masterplan der Bundesregierung für mehr Innovationen aus Daten nimmt weiter Form an: Nachdem Ende 2019 die Eckpunkte vorgestellt und die Meinung von Expertinnen und Experten sowie Öffentlichkeit eingeholt wurde, steht nun der erste Entwurf. Die Nutzung von Gesundheitsdaten nimmt darin einen deutlich größeren Raum ein ...

    Quelle: bvitg.de
  • ÄB

    Die Zahl der Betten auf Normalstation nimmt stetig ab

    16. Oktober 2020

    Rund ein Viertel der Krankenhausbetten ist zwischen 1991 und 2018 abgebaut worden. Das zeigen Daten des Statistischen Bundesamtes. Demnach gab es 1991 rund 666.000 Betten in 2.411 Krankenhäusern. 2018 waren es noch 498.000 Krankenhausbetten in 1.925 Kliniken ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Krankenhausplanung NRW -Kapazitäten gezielt abbauen

    16. Oktober 2020

    Schon lange werden die Bundesländer dafür kritisiert, dass sie die Krankenhausplanung nicht zur Steuerung der stationären Kapazitäten im Land nutzen. Nordrhein-Westfalen will vorlegen und die Planung grundlegend reformieren ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • G-BA

    Ärztliche Zweitmeinung künftig auch bei geplantem Kniegelenkersatz möglich

    16. Oktober 2020

    Der Anspruch von Patientinnen und Patienten auf eine qualifizierte ärztliche Zweitmeinung gilt künftig auch bei dem geplanten Einsetzen einer Knie-Endoprothese. Bei dieser Operation wird das natürliche Kniegelenk ganz oder teilweise durch eine Prothese aus Metall und Kunststoff ersetzt. Unabhängige Fachärztinnen und Fachärzte prüfen im Zweitmeinungsverfahren, ob die empfohlene Operation medizinisch notwendig ist, und beraten die Versicherten zu möglichen Behandlungsalternativen. Den Weg dafür hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag in Berlin durch die Aufnahme des neuen Eingriffs in das Zeitmeinungsverfahren eröffnet ...

    Quelle: g-ba.de
  • Krankenhäuser kritisieren die Ausweitung der Pflegepersonaluntergrenzen

    16. Oktober 2020

    Die vorgesehene Ausweitung der Untergrenzen auf vier weitere Fachgebiete wird von der Deutschen Krankenhausgesellschaft kritisiert und seitens der GKV begrüßt ...

    Quelle: azonline.de
  • SWR

    Gab es für das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein seitens der SANA ein 'unmoralisches Angebot'?

    15. Oktober 2020

    Nach SWR-Informationen wollte der private Krankenhausbetreiber Sana AG das hochverschuldete Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) vor kurzem übernehmen - zu brisanten Bedingungen ...

    Quelle: swr.de
  • Wieder täglich mehr Covid-19-Patienten in Kliniken

    15. Oktober 2020

    Die Krankenhäuser müssen wieder zunehmend schwer erkrankte Corona-Patienten behandeln. Besonders in den großen Städten steigt die Zahl stark an. Der Chef des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, zeigt sich angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen beunruhigt ...

    Quelle: tagesschau.de
  • BBT

    kkvd gegen Ausweitung der Pflegepersonaluntergrenzen im Corona-Winter

    15. Oktober 2020

    Mit einer schriftlichen Stellungnahme sprachen sich der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) und der Deutsche Caritasverband gegen eine Ausweitung der Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG) in den Kliniken aus ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Erste Zwischenbilanz der Krankenhäuser im Kreis Paderborn

    15. Oktober 2020

    Finanzielle Belastung durch Corona unklar

    Paderborn. „Das Krisenmanagement von Bund und Ländern greift“, so heute die Botschaft des VKD – Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands. Infolge der getroffenen Maßnahmen würden die meisten Krankenhäuser mit der Versorgung von Covid19-Patienten derzeit nicht überlastet. Dies können auch die Krankenhäuser im Kreis Paderborn bestätigen, die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH, das Brüderkrankenhaus St. Josef, das St. Johannisstift und die MZG Bad Lippspringe GmbH. Trotzdem tun die Paderborner Krankenhäuser alles dafür, sich auch weiterhin für die Versorgung einer potenziell größeren Zahl an Corona-Patienten zu wappnen. „Denn ob es nach einer eventuellen Lockerung der Schutzmaßnahmen nicht noch zu einem höheren Aufkommen an Corona-Patienten kommen wird, wissen wir nicht. Wir wollen vorbereitet sein, um für die Menschen im Kreis Paderborn die bestmögliche Gesundheitsversorgung in diesen unsicheren Zeiten vorzuhalten. Im Übrigen dürfen wir auch nicht die Patienten vergessen, die aktuell auf ihre ebenso notwendige Behandlung warten müssen“, so Dr. Josef Düllings, Hauptgeschäftsführer der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH.

    Quelle: st-vincenz-gmbh.de
  • UKJ

    Prof. Dr. Otto Witte wird neuer Medizinischer Vorstand am UKJ

    15. Oktober 2020

    Dienstantritt zum 1. Januar 2021 | Neurologie-Professur wird ausgeschrieben

    Prof. Dr. Otto Witte wird neuer Medizinischer Vorstand am Universitätsklinikum Jena (UKJ). Der Direktor der Klinik für Neurologie am UKJ übernimmt das Amt zum 1. Januar 2021. Darauf haben sich Verwaltungsrat und Fakultätsrat am gestrigen Dienstag verständigt. Die Wahl des neuen Vorstands erfolgte für sechs Jahre, d.h. bis zum 31.12.2026. Die Neubesetzung wurde notwendig, da der derzeit amtierende Medizinische Vorstand Prof. Dr. Jens Maschmann zum 1. Januar 2021 als Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender ans heimatnähere Uniklinikum Würzburg wechselt.

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • Klinikum Dessau schreibt seit 20 Jahren schwarze Zahlen

    15. Oktober 2020

    Auch 2019 ist es dem Städtischen Klinikum Dessau wieder gelungen, einen positiven Jahresabschluss zu erzielen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen  die Umsätze um 5 Prozent auf mehr als 146 Millionen Euro. Gleichzeitig erhöhte sich der Gewinn von 318.000 auf 850.000 Euro. Verwaltungsdirektor Dr. med. André Dyrna: „In Zeiten, in denen rund 40 Prozent aller Kliniken in Deutschland rote Zahlen schreiben und gerade kommunale Krankenhäuser auf Zuschüsse ihrer Träger angewiesen sind, ist es uns erneut gelungen, ohne fremde Hilfe ein positives Ergebnis zu erzielen. Darauf können wir mit Recht stolz sein, zumal wir unsere Mitarbeiter nach Tarif entlohnen.“

    Quelle: klinikum-dessau.de
  • DEVK

    DEKV Expertenrunde: Evangelische Krankenhäuser in der Post-Corona-Zeit – Quo vadis?

    15. Oktober 2020

    Schon in der Corona-Krise ist es wichtig, den Blick auf die Zeit nach der Pandemie zu lenken. Denn Veränderungen in den Krankenhausstrukturen hat es nicht gegeben. Doch um eine zukunftsfähige Krankenhausstruktur zu schaffen, sind deutliche Schritte notwendig. Eine zentrale Herausforderung ist dabei die Finanzierung. Hier muss die nächste Krankenhausstrukturreform gemeinsam mit den Bundesländern eine Lösung für die Finanzierung der Investitionskosten finden. Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat einen Bedarf an Investitionskosten von sieben Milliarden Euro errechnet. Davon tragen die Länder drei Milliarden Euro. Zurück bleibt eine Lücke von vier Milliarden Euro, die es im Rahmen der nächsten Krankenhausstrukturreform zu schließen gilt. Als weitere Herausforderung stellt sich die Balance zwischen bundeseinheitlichen verlässlichen Vorgaben und regionaler Ausgestaltung derselben dar. Wie diese und weitere Herausforderungen gelöst werden können, diskutierten hochkarätige Vertreter aus Politik, Krankenkasse sowie Krankenhaus bei der Expertenrunde „Evangelische Krankenhäuser in der Post-Corona-Zeit – Quo vadis?“ des Deutschen Evangelischen Krankhausverbandes e.V. (DEKV) ...

    Quelle: devk.de
Einträge 61 bis 75 von 32697
Render-Time: -0.556114