• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17907
  • 6018
  • 6629
  • 2840
  • 1059
  • 1085
  • 1808
  • 5780
  • 1715

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • RHOEN

    Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt wird Referenzzentrum für kardiovaskuläre Medizin

    25. September 2020

    • RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt wird internationales Trainings- und Referenzzentrum für Kunden von Siemens Healthineers in der kardiovaskulären Versorgung
    • RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt setzt sich für eine besser verzahnte Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen und die Entwicklung eines innovativen regionalen Vergütungsmodells ein

    Die RHÖN-KLINIKUM AG und Siemens Healthineers haben einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, in dem der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt den Status als „Europäisches Referenzzentrum von Siemens Healthineers für kardiovaskuläre Medizin“ erhalten hat. Damit haben nationale und internationale Kunden von Siemens Healthineers die Möglichkeit, sich bei den medizinischen Experten in Bad Neustadt demonstrieren zu lassen, wie modernste bildgebende Systeme und Lösungen effizienter in Diagnose, Therapie und Nachsorge bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen eingesetzt werden ...

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • SMBW

    Baden-Württemberg richtet Kompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung in Tübingen ein

    25. September 2020

    Mit dem „Landeskompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung“ (PflegeDigital@BW) hat das Ministerium für Soziales und Integration in Tübingen eine landesweite Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstelle für digitale Innovationen in der Pflege eingerichtet ...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • Anzeige

    Digitale MD-Kommunikation via LE-Portal

    25. September 2020

    Ab 2021 muss die Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Medizinischen Diensten digital erfolgen. Dafür empfiehlt sich eine Lösung, die Ihre Klinik-IT mit dem LE-Portal verbindet. Prozessorientiert, standardisiert und integriert.

    Quelle: Nexus AG
  • arztkonsultation.de expandiert in Schwerin

    24. September 2020

    Bedingt durch den Boom der Telemedizin während der Corona-Pandemie befindet sich die arztkonsultation ak GmbH auf einem steilen Wachstumskurs. Mit neuen Teammitgliedern und einem neuen Standort schafft der Anbieter der Videosprechstunde arztkonsultation.de jetzt eine Basis für die weitere Expansion.

    Allein im Jahr 2020 haben Ärzte und Psychotherapeuten schon Videosprechstunden im Umfang von mehr als 11,5 Millionen Gesprächsminuten mithilfe von arztkonsultation.de durchgeführt. Jetzt will der Anbieter aus Schwerin sein Team verstärken und neue Angebote entwickeln. Raum für die weitere Expansion schafft das Telemedizin-Unternehmen mit dem Umzug in ein größeres Büro. ...

    Quelle: Pressemeldung – arztkonsultation.de
  • Beim Hack der Düsseldorfer Uniklinik wurde die Ransomware DoppelPaymer eingesetzt

    23. September 2020

    Somit führt eine mögliche Spur der Täter laut dem Nordrhein-Westfälischen Justizministerium nach Russland. In diesem Falle halfen die Hacker jedoch bei der Entschlüsselung, nachdem die Polizei ihnen mitgeteilt hatte, sie hätten ein Spital angegriffen. Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfolgte der Angriff über eine bekannte Citrix-Lücke, die "Shitrix" betitelt wurde (CVE-2019-19781) ...

    Quelle: inside-it.ch
  • Notfall-Patienten werden noch besser versorgt: Wertachkliniken und Rettungsdienste sind digital vernetzt

    23. September 2020

    Bobingen/Schwabmünchen, 21.09.2020 / Im Notfall muss es schnell gehen - manchmal zählt jede Sekunde. Deshalb haben sich die Wertachkliniken mit den Rettungsdiensten digital vernetzt. Als erstes Krankenhaus der Grundversorgung in den Landkreisen der Region nutzen sie das Datenübertragungs-System NIDA bei der Patientenübergabe in der Notaufnahme. „Nachdem wir das System im April getestet haben, waren wir begeistert, und inzwischen läuft es bei uns im Alltag reibungslos“, sagt Dr. Marleen Pfeiffer, Leitende Oberärztin und Ärztliche Leiterin der Zentralen Notaufnahmen in Bobingen und Schwabmünchen ...

    20200922-wertachkliniken-digital-vernetzt.pdf

    20200922-wertachkliniken-digital-vernetzt.pdf
    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsames Kommunalunternehmen Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen
  • IT-Anbieter für Health IT Unternehmensgruppe gesucht

    21. September 2020

    Das Medical IT Valley sucht IT-Anbieter für den Aufbau einer mittelständischen Unternehmensgruppe. Gemeinsam mit Investoren suchen wir regelmäßig kleine und mittelständische IT-Unternehmen für den Aufbau einer effektvollen und erfolgreichen Unternehmensgruppe in der Health IT ...

    Quelle: medical-it-valley.de
  • Cyber-Angriff auf Uniklinik Düsseldorf: BSI warnt vor akuter Ausnutzung bekannter Schwachstelle

    18. September 2020

    Am 10. September 2020 kam es zu einem IT-Sicherheitsvorfall im Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Gemäß BSI-Gesetz hat das UKD das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über diesen Vorfall informiert. Das BSI hat sofort seine Unterstützung angeboten und steht seitdem im kontinuierlichen Kontakt mit dem UKD, auch im Rahmen des Cyber-Abwehrzentrums. Mit einem mobilen Einsatzteam unterstützt das BSI derzeit die Verantwortlichen des UKD vor Ort aktiv bei der Analyse und Bewältigung des Vorfalls ...

    Quelle: bsi.bund.de/
  • Nach Hacker-Angriffen auf Kliniken in NRW will die Landesregierung künftig mehr Geld für die Sicherheit der Computersysteme bereitstellen

    18. September 2020

    NRW bekomme aus dem Bund-Länder-Krankenhauszukunftsgesetz 2020/21 voraussichtlich Fördermittel in Höhe von 900 Millionen Euro, davon 630 Millionen aus Bundesmitteln. Das sagte NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am Donnerstag im Landtag ...

    Quelle: gmx.net
  • ÄZ

    Krankenhausgipfel: Gesundheitsminister kritisiert die stationäre Versorgung als nicht bedarfsgerecht!

    17. September 2020

    Spahn hat beim Krankenhausgipfel 2020 sehr offen die Strukturfrage in der stationären Versorgung angesprochen. Zudem kündigt er an, dass das Fallpauschalensystem überarbeitet wird und die Personaluntergrenzen ausgedehnt werden ...

    siehe dazu auch

    • Spahn kontert die Kliniklobby trocken aus ... hier
    • Spahn kann sich Reform des DRG-Systems vorstellen ... hier

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Die Berliner Krankenhäuser erhalten über das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) 150 Millionen Euro

    17. September 2020

    Das berichtet der Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft, Marc Schreiner, in der rbb-Abendschau. Mit einem weiteren Betrag der Landesregierung erhalte Berlin insgesamt 215 Millionen Euro. Gefördert werden vor allem die digitale Infrastruktur und Investitionen in Notfallkapazitäten ...

    Quelle: rbb24.de
  • Auswirkungen des Patientendaten-Schutz-Gesetzes auf die IT-Sicherheit in Krankenhäusern

    17. September 2020

    Michael Plankmann, aktiveMind.AG

    Mit dem Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG) kommt nicht nur die vieldiskutierte elektronische Patientenakte nach Deutschland. Das PDSG bringt auch deutlich gestiegene Anforderungen an die IT- und Informationssicherheit von Krankenhäusern mit sich. Letzte Änderungen an dem Gesetzentwurf bringen gewissermaßen durch die Hintertür KRITIS-Anforderungen für alle Kliniken in Deutschland. Für die Verantwortlichen bleibt wenig Zeit, den Stand Ihrer Informationssicherheit entsprechend aufzurüsten und nachzuweisen ...

    Quelle: activemind.de
  • Klinikum Darmstadt baut besuchssystem.de aus und bietet ab sofort einen Väter-Pass für die Geburtsklinik an

    17. September 2020

    Flexibel und digital statt Zettelwirtschaft

    „Manchmal ist eine Aufgabe so wichtig, dass sie umgesetzt werden muss!“, 
    sagen Guido Oberhäuser und Michael Bingel, die Köpfe hinter dem Online-Besucher-Managementsystem besuchssystem.de. „Als es um die Wiederöffnung der Krankenhäuser und Einrichtungen für Besucher ging, wurde schnell klar, dass eine Papierlösung für die Besuchskontrolle einen hohen Aufwand, insbesondere für das Pflegepersonal, bedeutet. Mit Besuchssystem.de möchten wir unseren kleinen Beitrag zur Entlastung leisten. Damit sich das Krankenhauspersonal auf die konzentrieren kann, auf die es ankommt: Die Patienten!“ ...

    Quelle: klinikum-darmstadt.de
  • HEISE

    Uniklinik Düsseldorf: Normalbetrieb nach IT-Ausfall weiterhin nicht möglich

    16. September 2020

    "Ein Normalbetrieb ist weiterhin nicht möglich", schilderte ein Sprecher des Universitätsklinikums in Düsseldorf die aktuelle Situation. Nach dem seit Donnerstag aufgetretenen IT-Ausfall sei inzwischen lediglich ein kleines Computersystem ohne weitreichende Vernetzung aufgebaut worden, mit dem zumindest Patientendaten erfasst werden könnten ...

    siehe auch

    WDR: IT-Ausfall dauert möglicherweise noch Wochen ... hier

    Quelle: heise.de
  • DEKV

    DEKV begrüßt das Krankenhauszukunftsgesetz und fordert zugleich gezielte Entlastung für die Pflege

    15. September 2020

    Der Gesetzentwurf von CDU/CSU und SPD zum Krankenhauszukunftsgesetz steht heute im Mittelpunkt einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses Gesundheit des Deutschen Bundestags. Der Entwurf sieht unter anderem vor, mit dem „Krankenhauszukunftsfonds“ notwendige Investitionen in die Notfallversorgung und in die digitale Infrastruktur der Krankenhäuser intern und sektorenübergreifend zu fördern.

    Eine Erweiterung des Krankenhausstrukturfonds soll Investitionen in die IT- und Cybersicherheit der Krankenhäuser und in die regionalen Versorgungsstrukturen unterstützen. Dazu Christoph Radbruch, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV): „Das Krankenhauszukunftsgesetz ist ein gutes Gesetz für die Patienten und Patientinnen, für die Krankenhäuser und Ihre Mitarbeitenden. Es wird einen wichtigen Beitrag zum digitalen Krankenhaus in Deutschland leisten und einen Mehrwert für die Patientinnen und Patienten erzielen. Der Krankenhauszukunftsfonds wird von den evangelischen Krankenhäusern und dem DEKV daher als wegweisendes Instrument verstanden. Er wird die Krankenhäuser beim Prozess der Digitalisierung gut unterstützen.“ ...

    Quelle: dekv.de
Einträge 61 bis 75 von 2840
Render-Time: 0.561196