• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • LK

    Die Generalsanierung des Krankenhauses Leonberg ist in vollem Gange

    12. Oktober 2020

    Von den bisher genannten 72,5 Millionen Euro für die Gesamtsanierung entfallen im ersten Abschnitt u.a. rund 5,5 Millionen Euro auf den Umbau der Zentralen Notaufnahme. Die Fertigstellung ist bis Frühjahr 2021 geplant ...

    Quelle: leonberger-kreiszeitung.de
  • IF

    Es krankt am System der Krankenhausfinanzierung

    12. Oktober 2020

    Die Vorstände der Klinik Kitzinger Land, Landrätin Tamara Bischof und Dr. Uwe Pfeiffle, im Interview mit inFranken.de, warum immer mehr Krankenhäuser in Deutschland schließen müssen ...

    Quelle: infranken.de
  • Es ist geschafft! Kliniken und Bereiche beziehen den neuen Zentralen Neubau an der Grafenstraße

    12. Oktober 2020

    Ende 2020 sind alle auf einem modernen Gesundheitscampus mitten in der Stadt vereint

    Sechs Jahre ist es her, dass das Klinikum Darmstadt den Bauantrag für den Zentralen Neubau gestellt hat. Jetzt wird er bezogen. Mit Beginn dieser  Woche hat der Einzug sukzessive begonnen, nachdem am vergangenen Freitag (2.) die Bausachverständigen und Behörden die offizielle Inbetriebnahme für das neue Krankenhausgebäude erteilt hatten. 

    Quelle: klinikum-darmstadt.de
  • Der Kreistag stimmt zwei weiteren Bauprojekten der ALB FILS KLINIKEN zu

    12. Oktober 2020

    Ärztehaus und Bildungszentrum komplettieren den Neubau

    Der Kreistag des Landkreises Göppingen hat in seiner Sitzung vom vergangenen Freitag zwei weiteren Bauprojekten der ALB FILS KLINIKEN die Freigabe erteilt: Dem Bau eines Ärztehauses sowie dem Bau eines Bildungszentrums. Beide Projekte vervollständigen den Neubau der Klinik am Eichert. Während das Ärztehaus komplett neu in die Bau-Planungen aufgenommen wurde, ist das bereits in den bisherigen Planungen enthaltene Bildungszentrum nun um weitere Funktionen ergänzt und damit bei gleichzeitig neuer Verortung an aktuelle Erfordernisse angepasst worden.

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
  • DIMDI

    ICD-10-GM 2021: Alphabet und Alpha-ID veröffentlicht

    12. Oktober 2020

    Das BfArM hat das Alphabetische Verzeichnis zur ICD-10-GM Version 2021 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification) sowie die Alpha-ID Version 2021 und die Alpha-ID-SE Version 2021 veröffentlicht ...

    Quelle: dimdi.de
  • ÄB

    Sicherstellungszuschläge für Krankenhäuser mit Kinderabteilungen

    9. Oktober 2020

    Krankenhäuser in strukturschwachen Regionen, die Fachabteilungen für Kinder- und Jugendmedizin vorhalten, können im Falle eines Defizits des Krankenhauses unterstützt werden. Das hat der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) entschieden. Die Zuzahlungen seien„zeitnah“ vereinbar und gelten für das kommende Jahr ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BZ

    Freiburg: Artemed investiert 20 Millionen Euro in das St. Josefskrankenhaus und das Loretto-Krankenhaus

    9. Oktober 2020

    Die bislang kirchlichen Krankenhäuser St. Josefs und Loretto sind zum 01.10.2020 vom privaten Träger Artemed übernommen worden, der dem Vernehmen nach 20 Millionen Euro in die Kliniken investieren will ...

    Quelle: badische-zeitung.de
  • Die geplante Verlagerung von Vivantes-Krankenhausbetten stößt auf Kritik

    9. Oktober 2020

    Vivantes plant das Wenckebach-Krankenhaus aufzugeben und will in den denkmalgeschützten Gebäuden mittelfristig ein „Gesundheitscampus“ etablieren. Die Bezirksverordneten kritisieren die Pläne scharf ...

    Quelle: berliner-woche.de
  • BG Klinik Ludwigshafen: OP-Bereich erweitert

    9. Oktober 2020

    Das Projekt "OP-Umbau" erreicht mit Inbetriebnahme des OP-Saales 2a den ersten größeren Meilenstein.

    Anfang Oktober hat die BG Klinik Ludwigshafen den neuen zusätzlichen Operationssaal 2a in Betrieb genommen. Damit wurde ein erster bedeutender Bauabschnitt im Projekt „OP-Umbau“ abgeschlossen, das im Februar 2020 startete. Bis Mitte nächsten Jahres sollen im bestehenden OP-Trakt insgesamt zwei neue Operationssäle sowie eine neue Patientenschleuse geschaffen werden. Der Platz für die neuen Räume wird durch Umbaumaßnahmen im bestehenden Operationstrakt gewonnen, so dass keine Anbauten notwendig wurden ...

    Quelle: bg-kliniken.de
  • Anzeige

    Digitale MD-Kommunikation via LE-Portal

    9. Oktober 2020

    Ab 2021 muss die Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Medizinischen Diensten digital erfolgen. Dafür empfiehlt sich eine Lösung, die Ihre Klinik-IT mit dem LE-Portal verbindet. Prozessorientiert, standardisiert und integriert.

    Quelle: Nexus AG
  • Anzeige

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“ Jetzt anmelden.

    9. Oktober 2020

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“:

    Der von Universitätsklinikum Regensburg und der Fernakademie der Wirtschaft angebotene weiterführende „ Fernlehrgang Medizincontrolling“ startet erneut ab November 2020. Es gibt noch freie Plätze. Melden Sie sich jetzt an.

    Ab Oktober 2020 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Es gibt noch wenige freie Plätze. Eine Anmeldung ist noch bis Ende Oktober möglich.Ab Februar 2021 startet ein weiterer Fernlehrgang  zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Die Anmeldung läuft.

    Quelle: fadw.de
  • Medizinischer Dreiklang – BG Klinikum Hamburg, UKE und Bundeswehr­krankenhaus bauen Kooperation aus

    9. Oktober 2020

    Das BG Klinikum Hamburg (BGKH), das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (BwKrhs Hamburg) haben sich entschlossen, zukünftig noch enger zusammenzuarbeiten. Mit Unterzeichnung eines gemeinsamen Letter of Intent (LoI) sollen die Partnerschaft weiter ausgebaut und individuelle Stärken noch besser genutzt werden ...

    Quelle: bg-kliniken.de
  • DK

    Das Defizit der Goldberg-Klinik geht Corona bedingt steil nach oben

    9. Oktober 2020

    Zwischen April und Juni sei fast ein Drittel der geplanten medizinischen Leistungen ausgefallen, erklärte Geschäftsführerin Dagmar Reich im Kreistag. Trotz Ausgleichszahlungen ist zwischen Januar und Ende Juli bereits ein Fehlbetrag in Höhe von 4,2 Millionen Euro aufgelaufen. Damit liege man Ende Juli bereits um 1,36 Millionen Euro schlechter als es der Wirtschaftsplan vorsehe ...

    Quelle: donaukurier.de
  • Grundstein für den „fünften Finger“ der München Klinik Bogenhausen ist gelegt

    9. Oktober 2020

    Dr. Markus Söder, Melanie Huml und Dieter Reiter feiern mit der München Klinik einen weiteren Meilenstein im größten Gesundheitsprojekt Deutschlands

    Die Erweiterung der München Klinik Bogenhausen um einen fünften Gebäudeabschnitt ist das größte Bauprojekt in der Neuausrichtung der München Klinik und mit der feierlichen Grundsteinlegung am 8. Oktober ein weiterer Meilenstein der Bauprojekte an vier Standorten erreicht. Stadt und Freistaat investieren rund eine Milliarde Euro in die Neubauten der zweitgrößten kommunalen Klinik Deutschlands. Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Gesundheitsministerin Melanie Huml und Oberbürgermeister Dieter Reiter besuchten die imposante Baugrube und freuen sich über den Startschuss: Ab jetzt wächst der „fünfte Finger“ mit neuem hochmodernen Zentral-OP und erweiterten Kapazitäten auf den Intensiv- und Beatmungsstationen bis 2023 in die Höhe. Parallel laufen bereits Modernisierungsmaßnahmen im Bestandsgebäude, die Mitarbeitenden und Patienten zugutekommen. Während der gesamten Bauphase bleibt die Patientenversorgung vollumfänglich erhalten ...

    Quelle: muenchen-klinik.de
  • Kodierleitfaden für die Intensivmedizin 2021. Praxisrelevante Erläuterungen der spezifisch intensivmedizinischen Kodierung (Praxiswissen Abrechnung)

    Dr. med. Markus Thalheimer, Prof. Dr. F. Joachim Meyer, Dr. Claus-Peter Kreutz, Prof. Dr. Raffi Bekeredjian
    medhochzwei Verlag
    9. Oktober 2020

    Kodierleitfaden für die Intensivmedizin 2021. Praxisrelevante Erläuterungen der spezifisch intensivmedizinischen Kodierung (Praxiswissen Abrechnung)

    Dr. med. Markus Thalheimer, Prof. Dr. F. Joachim Meyer, Dr. Claus-Peter Kreutz, Prof. Dr. Raffi Bekeredjian
    • medhochzwei Verlag
    • ISBN-13: 978-3862167753
    • ISBN-10: 3862167755
    • 14. Aufl.
    • 256 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    24,99 €

    Erneut liegt der erfolgreiche und praxisnahe Kodierleitfaden für die Kodierung der internistischen Intensivmedizin für das Jahr 2021 vor. Die Abbildung komplexer Fälle im DRG-System wird anhand von Definitionen, Hitlisten und Beispielen anschaulich durch das erfahrene Autoren-Team erklärt.

    Der Leitfaden stellt nicht nur für die Intensivmedizin wichtige Diagnosen und Prozeduren dar, sondern beschreibt auch ausführlich die Kodierung der Beatmung und der intensivmedizinischen Komplexbehandlung und deren Zusammenspiel. Das Thema Weaning wird wegen seiner zunehmenden Bedeutung in dieser Ausgabe umfassend dargestellt. Zum Weaning gibt es auch 2021 deutliche Veränderungen in der Abrechnung. Die Kodierrichtlinie 1001 zur Beatmung wurde 2020 endlich überarbeitet, die Neuerungen, aber auch die verbliebenen Fallstricke bei der Kodierung der Beatmung werden im Leitfaden ausführlich dargestellt. ...

  • Sachkostensteuerung in vier Schritten: Ein Praxisratgeber für Krankenhaus-Teams

    Thorsten Kollmar, Peter Leonhardt, Andreas Weiß
    W. Kohlhammer GmbH
    8. Oktober 2020 07:52 Uhr

    Sachkostensteuerung in vier Schritten: Ein Praxisratgeber für Krankenhaus-Teams

    Thorsten Kollmar, Peter Leonhardt, Andreas Weiß
    • W. Kohlhammer GmbH
    • ISBN-13: 978-3170335554
    • ISBN-10: 3170335553
    • 1. Auflage
    • 184 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2020
    42,00 €

    Gute Medizin und wirtschaftlicher Erfolg - für Krankenhäuser mit einem wirksamen Sachkosten-Controlling kein Widerspruch. Auf Basis ihrer langjährigen Krankenhauserfahrung haben die Autoren in diesem Buch ein innovatives vierstufiges Konzept entwickelt. Mit diesem Konzept kann eine intelligente Sachkostensteuerung von den Verantwortlichen im Krankenhaus selbst umgesetzt werden. Die sehr konkreten und umsetzbaren Anregungen leiten dazu an, medizinische Qualität und Wirtschaftlichkeit zusammenzuhalten. Schritt für Schritt werden alle Verantwortlichen befähigt, mit knappen Ressourcen achtsam umzugehen, deren Finanzierung zu berücksichtigen und schließlich die medizinischen Prozesse zu verbessern.

    Als elektronisches Zusatzmaterial stehen alle im Buch gekürzten Tabellen in vollständiger Ausführung im Excel-Format zum Download zur Verfügung und dienen dem Leser so als Arbeitshilfe für die eigene Sachkostensteuerung.

    Ausgabe: kindle: 37,99 Euro, ASIN : B08CRTVKGC

  • BR

    4-Punkte-Plan für das  defizitäres Krankenhaus in Wertingen

    8. Oktober 2020

    Ein Vier-Punkte Plan soll den Erhalt des kleinen, defizitären Wertinger Krankenhaus dauerhaftsichern. Der Plan sieht u.a. vor, neben dem Krankenhaus einen Medizincampus zu bauen. Doch das Vorhaben findet nicht nur Befürworter ...

    Quelle: br.de
  • AZ

    Ingelheimer Klinik muss erneut in die Insolvenz

    8. Oktober 2020

    Ein Insolvenzverwalter wurde bestellt, der nun Lösungen für einen zukünftigen Betrieb suchen soll, nachdem der Haupt- und Finanzausschuss am Montag in nicht-öffentlicher Sitzung die Reißleine gezogen hat ...

    Quelle: allgemeine-zeitung.de
  • Zahl der Intensivbetten in Deutschland von 1991 bis 2018 um 36 % gestiegen

    8. Oktober 2020

    Zahl der Krankenhausbetten insgesamt sank im selben Zeitraum um 25 % auf 498 000 im Jahr 2018

    Die Zahl der Intensivbetten in Krankenhäusern hierzulande wurde in den vergangenen Jahrzehnten ausgebaut: Sie stieg um 36 % von 20 200 im Jahr 1991 auf 27 500 im Jahr 2018, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Im selben Zeitraum nahm bundesweit die Bettenkapazität insgesamt ab: 1991 hatte es noch 666 000 Betten (in 2 411 Krankenhäusern) gegeben, im Jahr 2018 standen 498 000 Krankenhausbetten (in 1 925 Kliniken) bereit – ein Rückgang um 25 %.

    Quelle: destatis.de
  • Grünes Licht für Ergänzungsbau am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide (KBR)

    8. Oktober 2020

    Umsetzung erfolgt dreigeschossig / Kinderklinik wird im Erdgeschoss integriert / Baubeginn für Anfang 2021 geplant

    Der Magistrat der Stadt Bremerhaven hat der Errichtung eines dreigeschossigen Ergänzungsbaus am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide (KBR) zugestimmt. Im Erdgeschoss dieses Gebäudes soll die Kinderklinik einziehen, die derzeit in einer Übergangslösung auf dem Gelände des KBR untergebracht ist. Mit dieser Entscheidung schafft die Stadt Bremerhaven Planungssicherheit für das KBR – auch wenn die ursprünglich vom KBR beantragte Umsetzung mit vier Geschossen damit nicht realisiert werden kann. „Mit dieser Entscheidung können wir jetzt die dringend benötigten zusätzlichen Kapazitäten für die medizinische Versorgung von Kindern schaffen“, kommentiert Thomas Kruse, Geschäftsführer des KBR, die Entscheidung des Magistrats. „Die Unterbringung der Kinderklinik im Erdgeschoss hat den Vorteil, dass eine direkte Anbindung ans Haupthaus mit allen notwendigen Funktionseinheiten gegeben ist. Zudem erleichtert dies Patienten die Zufahrt – wichtig, wenn es schnell gehen muss“, so Kruse weiter zur geplanten Umsetzung.

    Quelle: klinikum-bremerhaven.de
Einträge 61 bis 80 von 14307
Render-Time: 0.137236