Datenschutz

Michael Thieme - Medinfoweb

Durch IT-Systeme und Internet wachsen die Anforderungen an einen umfangreichen Datenschutz.

Freier Zugriff auf Patientenunterlagen, sei es in Papierform oder digital im Krankenhaus, Millionenschaden nach Cyber-Angriff durch Ransomware, Konfetti aus Behandlungsunterlagen, mannigfaltige Cyberattacken gegen Krankenhäuser, 4,5 Millionen gestohlene Patientendatensätze aus US-Kliniken, Fotos und Videos von Patienten in Facebook und anderen Social-Media-Portalen sind nur einige wenige Beispiele der letzten Monate, die die Rolle des Datenschutzes in den Kliniken belegen. Dabei mangelt es nicht an Gesetzen und Vorgaben (Bundes- und Landesdatenschutzgesetze). Nicht selten jedoch haben vor allem die medizinischen Mitarbeiter der Krankenhäuser das Gefühl, dass Datenschutz arbeitsverhindernd wirkt. Dieses Dilemma fordert eine aktive Diskussion und Aufklärung.

Zugehörige Artikel

  • IPDB

    Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht

    14. Juni 2021

    • Anforderungen an die Informationssicherheit in deutschen Krankenhäusern
    • Der interessante Fall: Der „Chefarzt-Fall“ – eine Kündigung wegen Wiederverheiratung u.v.a.m. ...

    Quelle: i-pdb.de
  • SafeSanté sichert sich von der GEM Group eine Kapitalzusage in Höhe von 12 Mio. EUR, um seine Telemedizin-IoT-Lösungen zu demokratisieren und ein virtuelles medizinisches Zentrum in der EU zu errichten

    7. Juni 2021

    SafeSanté, ein Unternehmen, das sich seit 2014 auf Telemedizin-Lösungen spezialisiert, gibt bekannt, dass es mit GEM Global Yield LLC SCS („GEM"), der in Luxemburg ansässigen privaten alternativen Investmentgruppe, eine Vereinbarung über eine Kapitalzusage in Höhe von 12 Millionen EUR geschlossen hat.

    Im Rahmen der Vereinbarung verpflichtet sich GEM, SafeSanté eine Aktienbezugsfazilität von bis zu 12 Millionen EUR für eine Laufzeit von 36 Monaten nach der Börsennotierung der Gesellschaftsaktien an einer europäischen nationalen Börse bereitzustellen. SafeSanté wird den Zeitpunkt und die maximale Höhe der Inanspruchnahme im Rahmen der Fazilität kontrollieren und es besteht keine Verpflichtung zu einer Mindestinanspruchnahme. Gleichzeitig mit der Börsennotierung von SafeSanté-Aktien erhält GEM Optionsscheine zum Erwerb von Aktien des Unternehmens.

    Quelle: safesante.fr
  • CGM

    Feldtest gestartet: KoCoBox MED+ wird als Konnektor für die elektronische Patientenakte getestet

    1. Juni 2021

    Mit der elektronischen Patientenakte (ePA) erreicht die Telematikinfrastruktur (TI) ihre nächste Wirkstufe. Mitte Mai hat CompuGroup Medical (CGM) die Zulassung zum Feldtest für den ePA Konnektor erhalten und startet jetzt mit 30 Arztpraxen in den Feldtest, um die Befüllung und das Auslesen von Dokumenten in und aus der ePA und die Zugriffsvergaben zu testen. Ziel der Erprobung ist die Optimierung der Prozesse zur Verwendung der ePA im Vorfeld der Zulassung der KoCoBox MED+ als ePA Konnektor für den bundesweiten Rollout. Im Nachgang dieser Zulassung wird allen Praxen, die die KoCoBox MED+ im Einsatz haben, automatisch das ePA Upgrade zur Verfügung gestellt, das neben der Nutzung der ePA auch die Komfortsignatur ermöglicht ...

    Quelle: cgm.com
  • Cyberangriffe auf Gesundheitswesen nehmen weiter zu

    1. Juni 2021

    Im letzten Jahr haben Hacker-Angriffe auf das Gesundheitswesen um 200 Prozent und auf die Fertigungsindustrie sogar um 300 Prozent zugenommen. Diese dramatische Entwicklung zeigt, dass Unternehmen rasch an Resilienz gewinnen müssen ...

    Quelle: computerwelt.at
  • IkKeV

    ikk: Digitalisierung im Gesundheitswesen

    1. Juni 2021

    Zahlen - Daten - Fakten 

    Auch wenn zurzeit viele Medienberichte und Studien den Eindruck vermitteln, dass ausgelöst von der Corona-Pandemie in Deutschland bei der Digitalisierung gerade die Rakete gezündet wurde, so muss man im Gesundheitswesen doch feststellen, dass die Mühen der Ebene noch vor uns liegen. Im internationalen Vergleich lag unser Gesundheitswesen in puncto Digitalisierung lange allenfalls im Mittelfeld, manche Experten waren schonungsloser und sahen es sogar als rückständig an. Vor diesem Hintergrund machte die Bundesregierung dann in der 19. Legislaturperiode Tempo: Digitale Gesundheits- bzw. Pflege-Apps, das e-Rezept, die digitale Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung sowie telemedizinische Ansätze wurden in kürzester Zeit vorangetrieben und auf Gesetzesebene mit konkreten Zeitvorgaben durchgesetzt ...

    Quelle: ivkk.de
  • Anzeige

    Die Zukunft im Medizincontrolling - AGAPLESION startet Entwicklungspartnerschaft für ORBIS MedCo Dashboard

    31. Mai 2021

    AGAPLESION und Dedalus HealthCare verbindet eine sehr lange Partnerschaft. Und wie sich das für gute Partner gehört, unterstützt man sich gegenseitig. Jüngstes Beispiel ist die gemeinsame Entwicklung des ORBIS MedCo Dashboards, das aktuell im AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg im Einsatz ist und später konzernweit ausgerollt werden soll.

    Der AGAPLESION Konzern setzt seit vielen Jahren auf das Krankenhaus-Informationssystem (KIS) ORBIS. Seit Ende 2020 ist eine vielversprechende Erweiterung im Bereich des Medizincontrollings hinzugekommen. Ein Jahr vorher startete das Pilotprojekt zur Unterstützung im Bereich der Kodierung in Hamburg. „Selbstverständlich haben wir uns vorher auch andere Systeme mit ähnlichen Funktionen intensiv angeschaut“, sagt Sebastian Karl, Teamleiter Medizincontrolling in der AGAPLESION-Zentrale in Frankfurt, „um uns letztlich für ORBIS Assisted Coding zu entscheiden. Ausschlaggebend war die tiefe Integration in unser KIS, die das Arbeiten erheblich erleichtert.“

    Quelle: Dedalus HealthCare GmbH
  • ÄB

    Sachverständigenrat fordert einen 'modernen und zeitgemäßen Datenschutz'

    28. Mai 2021

    Professor Dr. med. Ferdinand M. Gerlach, Vorsitzender des Sachverständigenrates (SVR), im Interview mit dem Deutschen Ärzteblatt

    Digitalisierung ist in der Arztpraxis und in der Klinik immer mehr präsent. Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach fordert nun einfachere Zugänge zur elektronischen Patientenakte, mehr praktischen Nutzen in der Anwendung und kritisiert die Hersteller von Praxissoftware ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • TS

    Spitzenkandidaten zur Zukunft der Berliner Gesundheitswirtschaft

    27. Mai 2021

    Giffey, Wegner und Jarasch kündigen im Tagesspiegel-Forum an, den Medizinstandort Berlin ausbauen zu wollen – der Charité-Chef zieht einen Tesla-Vergleich ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • GOING

    'Wir bringen die biologische Grammatik in die Medizin'

    27. Mai 2021

    Interview mit Dr. Friedrich von Bohlen, CEO, Molecular Health und Managing Director, dievini Hopp ­BioTech holding

    Die Heidelberger Firma Molecular Health hat in jahrelanger Arbeit eine der größten, „tiefsten“ und vollständig kuratierten digitalen Plattformen für die Biomedizin aufgebaut ...

    Quelle: goingpublic.de
  • IDW

    Bergmannsheil begrüßt neuen IT-Bereichsleiter

    19. Mai 2021

    Haiko Sobbe wechselt zur BG Klinik in Bochum

    Haiko Sobbe übernimmt den Bereich IT im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum. Der 46-jährige Informatiker arbeitet seit vielen Jahren im Gesundheitswesen und hat in verschiedenen Unternehmen und Kliniken Führungsfunktionen ausgeübt. Zuletzt war er IT-Leiter des Betreiberzentrums West am Standort Remscheid der Klinikgruppe Sana. Seine neue Position im Bergmannsheil begann er zum 15. Mai 2021 ...

    Quelle: idw-online.de
Render-Time: 0.16871