Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 12.06.2018
Michael Thieme
  • Abschluss der Vorplanung des Neubaus Flugfeldklinikum Böblingen-Sindelfingen.

    12. Juni 2018

    Architekten und Fachplaner entwickeln ein hoch funktionelles Klinikgebäude, das sich gestalterisch und städtebaulich optimal in die Umgebung des Flugfelds eingliedert.

    Die Vorplanung zum Bau des Flugfeldklinikums Böblingen-Sindelfingen ist abgeschlossen. Damit liegen nun erste Entwürfe für das neue Krankenhaus auf dem Tisch. Am 18. Juni soll der Planungs- und Bauausschuss des Kreistages (PBA) über die Ergebnisse beraten und beschließen. Die Planung entstand auf Basis der Ergebnisse des städtebaulichen Ideenwettbewerbs im Oktober 2016 mit dem Ziel, die hohen Ansprüche an die Funktionalität eines Klinikums mit einer ansprechenden architektonischen Gestaltung sowie der städtebaulichen Einbindung in das Flugfeld zu verbinden. Das Ergebnis sind Grobflächenlayouts sowie raumscharfe Grundrisse im Maßstab 1:200.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikverbund Südwest; KVSW
  • Nach erfolgreicher WhatsApp-Aktion: Viele Teilnehmer schickten prompt eine Bewerbung

    Erfolgreiches Finale der WhatsApp-Aktionswoche 2018: Über 180 Teilnehmer waren vom 04. bis 08.06.2018 wieder dabei, als sechs Kollegen aus dem Krankenhaus Porz am Rhein in einer extra eingerichteten WhatsApp-Gruppe über ihren Berufsalltag berichteten. Die Aktion, die es bereits 2017 schon einmal gab, hatte in diesem Jahr Pflegeberufe zum Schwerpunkt. "Wir wollen damit einer möglichst jungen Zielgruppe zeigen, wie vielfältig die Arbeit der Pflege in einer Klinik ist", erklärte Mario Schiffer, Personalchef des Krankenhauses.

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus Porz am Rhein
  • RHÖN-KLINIKUM AG: Veränderungen in Geschäftsführung der Zentralklinik Bad Berka

    12. Juni 2018

    Zum 1. Juli 2018 wird es an der Zentralklinik Bad Berka einen Wechsel in der Geschäftsführung geben. Robert Koch übernimmt dann die Geschäftsführung von Dr. Kerstin Haase. Beide Seiten trennen sich einvernehmlich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Neuausrichtung. „Wir danken Dr. Haase für ihre langjährige erfolgreiche Tätigkeit für unsere Zentralklinik und wünschen ihr für ihre weitere berufliche Tätigkeit viel Erfolg und alles Gute“, sagt Dr. Gunther K. Weiß, Mitglied des Vorstands der RHÖN-KLINIKUM AG.

    Quelle: Pressemeldung – Rhön Klinikum AG
  • Münch-Stiftung: Stellungnahme zu G-BA-Gutachten

    12. Juni 2018

    Nach der Veröffentlichung der drei Verfassungsrechtsgutachten fordert die Stiftung Münch, die Reform des G-BA endlich in Angriff zu nehmen, um Legitimation und Innovationskraft zu stärken 

    Die Veröffentlichung der drei Verfassungsrechtsgutachten zur demokratischen Legitimation des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) nimmt die Stiftung Münch zum Anlass, an die 16 Reformvorschläge der von ihr im Jahr 2017 eingesetzten Expertenkommission zu erinnern und plädiert dafür, die Reform des G-BA endlich in Angriff zu nehmen ...

    Quelle: Pressemeldung – stiftung-muench.org
  • Vorbereitungen auf einen 'Erzwingungsstreik' am Uniklinikum Homburg laufen

    12. Juni 2018

    Sollte die Geschäftsführung bis zum 22.06. nicht auf das Ultimatum der Gewerkschaft Verdi eingegangen sein, welches die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im Universitätsklinikum Homburg verbessern soll, droht ein "Erzwingungsstreik". Bis zum Ablauf des Ultimatums stehen schon 3 Termine für Warnstreiks ...

    Quelle: pfaelzischer-merkur.de
  • Krankenhaus Rating Report 2018

    Boris Augurzky , Sebastian Krolop, Anne Mensen, Adam Pilny, Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel
    medhochzwei
    12. Juni 2018 06:59 Uhr

    Krankenhaus Rating Report 2018

    Boris Augurzky , Sebastian Krolop, Anne Mensen, Adam Pilny, Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel
    • medhochzwei
    • ISBN-13: 978-3862164660
    • ISBN-10: 3862164667
    • Auflage: 1
    • 220 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    349,99 €

    Die neue Große Koalition hat ihre Arbeit aufgenommen und sich eine Menge neuer Vorhaben in der Gesundheitspolitik ins Aufgabenbuch geschrieben. Das Gesundheitswesen soll digitaler werden, Strukturen optimiert, Angebote zentralisiert und dabei aber unterversorgte ländliche Räume gestärkt werden. Weit oben auf der Agenda steht das Thema Fachkräfte. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Verknappung von Fachkräften im Gesundheitswesen sicherlich eine sehr gute Wahl. Fraglich ist allerdings, ob die von der Politik beabsichtigten Maßnahmen in Richtung einer Ausweitung der Regulierung im Personalbereich der richtige Weg sind. Werden diese Regelungen die nötige Kreativität bei den Akteuren freisetzen, um solche Innovationen ins System zu bringen, die es langfristig ermöglichen, mehr Patienten mit weniger Fachkräften versorgen zu können? Denn genau vor dieser Herausforderung wird das deutsche Gesundheitswesen in den 2020er Jahren stehen. Der Krankenhaus Rating Report 2018 widmet sich insbesondere dieser Frage. Er analysiert, wie viel mehr medizinische Fachkräfte nötig wären, um bei Fortschreibung der heute vorherrschenden Angebotsstrukturen die Vielzahl an Patienten im nächsten Jahrzehnt weiterhin auf qualitativ hohem Niveau versorgen zu können. Welche Möglichkeiten bestehen, um mehr Personal für das Gesundheitswesen zu gewinnen, aber auc

  • ÄB

    Aktionsprogramm 'Stop Malnutrition' scheint unzureichend - jeder 4. Patient in deutschen Krankenhäusern ist mangelernährt

    12. Juni 2018

    Nach Untersuchungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und des Berufsverbands Oecotrophologie (VDOE) ist etwa jeder 4. Patient in Deutschlands Krankenhäusern mangelernährt. Vor allem chronisch Kranke, sowie Tumorpatienten und Kinder sind von diesem Schicksal betroffen. Das vor Jahren eingeführte Aktionsprogramm "Stop Malnutrition" scheint demnach bisher nicht sonderlich zielführend ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BMed

    Personal lässt sich nicht langfristig steuern

    12. Juni 2018

    Wie wichtig es ist, Personalplanung nicht hinten anzustellen zeigen uns die eingetretenen Probleme. Die Politik versucht die Rahmenbedingungen zu schaffen doch die Krankenhäuser sind am Zug und müssen diese umsetzen. Doch sie sollten dringend verinnerlichen, dass ohne Personal kein Unternehmen funktioniert und die Qualität leidet ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Mehr Effizienz bei Hirslanden gefordert

    12. Juni 2018

    Weniger stationäre Patienten drücken den Umsatz deutlich. Noch hat Hirslanden 2017 mit einem Gewinn abgeschlossen doch damit das so bleibt, soll mehr Effizienz in die Klinikgruppe. Auch "Rezepte" dafür liegen schon vor ...

    Quelle: tagblatt.ch
  • BVMed: Online-Sprechstunde für Qualitätsschub nutzen

    12. Juni 2018

    Der Beschluss des Deutschen Ärztetages, das Fernbehandlungsverbot für Ärzte aufzuheben, muss nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie, BVMed, nun schnell in den Bundesländern umgesetzt werden.  

    Quelle: Pressemeldung – BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • Klinikkonzern Mediclinic muss durch ihr Herzstück Hirslanden Verluste einstecken

    12. Juni 2018

    Eine Neubewertung der Hirslanden-Beteiligung brachte die Aktie zu Fall. Notwendig geworden war das, weil Hirslanden riskanter geworden ist aufgrund von Veränderungen im Schweizer Gesundheitsmarkt. Dabei sind die Kliniken das Herzstück des südafrikanischen Konzerns ...

    Quelle: medinside.ch
  • ÄZ

    Körperliche Gewalt in Krankenhäusern gegenüber Ärzten und Pflegekräften längst keine Seltenheit mehr

    12. Juni 2018

    Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) veröffentlichte beim diesjährigen deutschen Ärzteforum erschreckende Zahlen einer Umfrage, die die Gewalt von Patienten gegenüber vor allem jungen Ärzten und Pflegekräften offenbart. Dabei wird zugleich deutlich, wie unzufrieden Ärzte und Pflegekräfte mit den derzeitigen Arbeitsbedingungen sind ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • StN

    Neues Rehazentrum in Gerlingen steht in den Startlöchern

    12. Juni 2018

    Mit dem Neubau einer Rehabilitationseinheit der Schmieder Klinik in Gerlingen sollen rund 100 neue Bettplätze, sowie Therapieräume geschaffen werden. Nachdem das Projekt nun zwar genehmigt wurde, gibt es noch einige organisatorische Aspekte, die geklärt werden müssen, u.a. die Bereitstellung von Parkplätzen ...

    Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • Taugen Medizinstipendien als Modell für Hessen?

    12. Juni 2018

    Rettungsdienst- und Notfallstrukturen und der Krankenhausplan standen auf der Tagesordnung aber auch die Hausärzteversorgung und damit verbunden das Stipendiumprogramm, welches junge Mediziner aufs Land holen soll waren Thema ...

    Quelle: Alsfelder Allgemeine
  • Wundfibel: Wunden versorgen, behandeln, heilen (Die Asklepios Praxisbibliothek)

    Anke Bültemann, Harald Daum, Werner Sellmer
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    12. Juni 2018 03:59 Uhr

    Wundfibel: Wunden versorgen, behandeln, heilen (Die Asklepios Praxisbibliothek)

    Anke Bültemann, Harald Daum, Werner Sellmer
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663705
    • ISBN-10: 3954663708
    • Auflage: 3
    • 244 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    34,95 €

    Modernes Wundmanagement gewährleistet Patientinnen und Patienten eine deutlich verbesserte Lebensqualität und im günstigsten Fall eine raschere Ausheilung. Effektive Wundversorgung ist auch unter gesundheitsökonomischen Gesichtspunkten von Bedeutung: Gutes klinisches Wundmanagement ist strukturiert und patientenzentriert und reduziert somit Therapiezeiten, Ressourcen- und Mitteleinsatz.

    Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Therapieempfehlungen zur Behandlung chronischer Wunden von den Wund-Experten der Asklepios Kliniken. Die Handlungsempfehlungen weisen den Weg zu einer qualitativ hochwertigen und ökonomisch effizienten Behandlung von Patienten mit chronischen Wundheilungsstörungen.

  • MOZ

    Beeskow und Krosno Odrzanskie planen Zusammenarbeit

    12. Juni 2018

    Eine Delegation aus dem polnischen Grenzgebiet wollen ihr Krankenhaus nach vorne bringen und dabei von der grenznahen Stadt Beeskow lernen. Seit April 2017 ist die Klinik in Krosno Odrzanskie wieder in kommunaler Hand und muss sich noch in Organisation und Ausstattung entwickeln. Dabei wollen sie künftig mit Beeskow zusammenarbeiten ...

    Quelle: moz.de
  • PEGASOS wird zentrales ECM-System im Klinikum Braunschweig

    12. Juni 2018

    In einem umfangreichen Ausschreibungsverfahren des Städtischen Klinikums Braunschweig (SKBS) konnte die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH mit ihrem PEGASOS ECM-System mehrfach überzeugen. Sie erhielt den Zuschlag für die Einführung einer IHE-konformen und revisionssicheren Archivierungsplattform für den medizinischen und den administrativen Bereich sowie für die Implementierung eines digitalen Vertragsmanagements. Bestandteil des Auftrages ist außerdem die Ablösung des bestehenden Archivsystems.

    Quelle: Pressemeldung – Marabu EDV-Beratung und -Service
Render-Time: -0.27052