Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 13.03.2019
Michael Thieme
  • bvmd

    bvmd Stellungnahme: Medizin und Ökonomie – Maßnahmen für eine wissenschaftlich begründete, patientenzentrierte und ressourcenbewusste Versorgung

    13. März 2019

    Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V.

    Es ist längst überfällig, dass sich alle Akteure des Gesundheitswesens zum Thema “Medizin und Ökonomie” positionieren und für die Patientinnen und Patienten, aber auch für die Mitarbeitenden im Gesundheitswesen einstehen ...

    Quelle: bvmd.de
  • ÄZ

    132 Millionen zusätzlich für hessische Kliniken

    13. März 2019

    Der Landesbasisfallwert (LBFW) in Hessen steigt in diesem Jahr um 2,56 Prozent auf künftig 3532,67 Euro ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • SPIEGEL

    Hau-Ruck-Gesetze des Bundesgesundheitsministers erzürnen Krankenkassen

    13. März 2019

    Diese bitten nun sogar Kanzlerin Angela Merkel einzugreifen. Seit seinem Amtsantritt mischt Jens Spahn nicht nur das deutsche Gesundheitsministerium auf ...

    Quelle: spiegel.de
  • Anzeige

    DKI: Rechtssichere Patientenaufnahme im Krankenhaus

    13. März 2019

    DKI Seminar: 22.03.2019 und 19.09.2019 in Düsseldorf

    Sie lernen kompakt und praxisbezogen, wie Sie die bei der Patientenaufnahme erforderlichen Verträge korrekt schließen und alle nötigen Hinweise erteilen. Aktuelle Themenschwerpunkte sind die erweiterten Informationspflichten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die neuen Anforderungen an Einwilligungen von Patienten nach der DSGVO sowie der rechtliche Umgang mit der Flüchtlingsproblematik in Kliniken.

    Quelle: dki.de
  • CURACON

    DSGVO im Klinikalltag eine große Herausforderung

    13. März 2019

    Den meisten Krankenhäuser fällt es noch immer schwer die Regelungen der DSGVO im Klinikalltag umzusetzen und somit den Betroffenen ihre neuen Rechte zu gewähren ...

    Quelle: curacon.de
  • DKG

    DKG: Übermittlung der Daten nach § 21 KHEntgG für das Datenjahr 2018

    13. März 2019

    Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat zu dem "Fehlerverfahren für die Übermittlung der Daten nach § 21 KHEntgG" die aktuellen Dokumente auf seiner Webseite veröffentlicht.

    Anders als in vergangenen Jahren wurden diese Dokumente nicht mit der Geschäftsstelle konsentiert, sondern nach Entgegennahme von Rückmeldungen durch das InEK festgelegt ...

    Quelle: DKG e.V.
  • vdek

    Neue Krankenhausentgelte für 2019 in Thüringen vereinbart

    13. März 2019

    Landesbasisfallwert (LBFW) Thüringen 2019

    Die Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen (LKHG) und die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen sowie der privaten Krankenversicherung in Thüringen haben sich auf eine höhere Vergütung für Krankenhausleistungen in 2019 geeinigt. Der Basispreis für eine durchschnittliche Behandlungsleistung steigt von 3.438,60 Euro auf 3.528,65 Euro, was einer Steigerung von 2,62 Prozent entspricht. Für die Krankenkassen steigen die Ausgaben für die stationäre Behandlung um 41 Millionen Euro auf rund 2,25 Milliarden Euro ...

    Quelle: vdek.com
  • Studie: Was Pflegekräfte wirklich wollen

    13. März 2019

    Klinikmanager lassen sich viel einfallen, um Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen. Doch tun sie das Richtige? Schubert Management Consultants hat in Kooperation mit pflegen-online Pflegekräfte befragt – mit überraschenden Ergebnissen. Stichwort: Arbeitgeberattraktivität.

    Quelle: Pressemeldung – pflegen-online.de
  • Kliniken benötigen ein verbindliches Personalbemessungsinstrument für die Pflege

    Eine  Expertengruppe des Deutschen Pflegerats legt Vorschläge vor

    Mit dem PpSG will die Politik auf den Pflegenotstand in deutschen Krankenhäusern reagieren, jedoch bleibt die bisherige Umsetzung weit hinter dem zurück, was im Interesse von Patientinnen und Patienten und Pflegefachpersonen erforderlich ist, mahnte Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR) ...

    Quelle: lifepr.de
  • DKG

    DKG: GKV-Finanzergebnisse 2018

    13. März 2019

    Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 7. März 2019 die vorläufigen Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2018 der gesetzlichen Krankenkassen veröffentlicht 

    Die Reserven der gesetzlichen Krankenkassen sind demnach um 2 Mrd. € gestiegen und belaufen sich zum Jahresende auf 21 Mrd. €. Der Gesundheitsfonds verzeichnet einen Ausgabenüberhang von rund 562 Mio. €. Aktuell verfügt der Gesundheitsfonds damit über Liquiditätsreserven von rund 9,7 Mrd. € ...

    Quelle: dkgev.de
  • Asklepios begrüßt den Vorstoß Sachsens zur Digitalisierung in Gesundheitswesen

    13. März 2019

    Sachsen stellt in den kommenden zwei Jahren zusätzlich rund 20 Millionen Euro für die Digitalisierung der Krankenhäuser im Bundesland bereit. Je nach Größe der Klinik stellt die Landesregierung jährlich zwischen 115.000 Euro und 345.000 Euro neben der bereits bestehenden Förderung bereit.

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Kliniken
  • ÄB

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin fordert strengere Regelungen beim Weaning

    13. März 2019

    Laut der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) mangelt es in vielen Kliniken Deutschlands an Regelwerken bei der Entwöhnung von Beatmungsgeräten, das sogenannte Weaning. Unter anderem fehlt es auf den Intensivstationen an Personal, um Patienten langsam zu entwöhnen, sodass eine Beatmungstherapie auch zu Hause weitergeführt werden muss ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SZ

    Barmer lädt zur Fachtagung in Stuttgart: Ein bisheriges Fazit zum Entlassmanagement

    13. März 2019

    500 Tage nach der Einführung eines Gesetzes, welches das Entlassmanagement in Kliniken regeln soll, lädt die Barmer Krankenkasse zur Fachtagung in Stuttgart. Niedergelassene Ärzte, Klinik-Geschäftsführer und auch Pflegeheim-Leitungen erzählten dabei von den Schwierigkeiten, die trotz dessen geblieben oder sogar hinzugekommen sind ...

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • SEUF

    Durch die Umwandlung von Beleg- in Hauptabteilungen entstehen keine Mehrleistungen i.S.v. § 4 Abs. 2a KHEntgG

    13. März 2019

    SEUFERT RECHTSANWÄLTE

    Der Zeitpunkt der Billigung ist für den Ausnahmetatbestand „zusätzliche Kapazitäten aufgrund der Krankenhausplanung" unerheblich (VG Würzburg, Urt. v. 22. Oktober 2018) ...

    Quelle: seufert-law.de
  • Urteil zum Beginn der Verjährung von Aufwandspauschalen, SG Hildesheim vom 11.02.2018

    13. März 2019

    PPP Rechtsanwälte Dres. Pittrof, Penner, Reimer & Partner

    Ansprüche auf Sozialleistungen verjähren nach § 45 Abs. 1 SGB I in vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem sie entstanden sind. Für den Anspruch auf Zahlung der Aufwandspauschale nach § 275 Abs. 1c Satz 3 SGB V ist bislang nicht abschließend geklärt, in welchem Zeitpunkt genau der AWP-Anspruch entsteht und damit der Beginn der Verjährung ausgelöst wird ...

    Quelle: ppp-rae.de
  • Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH: 25 Jahre palliative Versorgung im Klinikum Mutterhaus in Trier

    13. März 2019

    Klinik, Stadt und Bistum feiern das Jubiläum mit Gottesdienst und Festakt

    2007 zog die Palliativabteilung aus dem ehemaligen Herz Jesu Krankenhaus, wo 1994 eine der bundesweit ersten Palliativstationen eingerichtet wurde, in das Hauptgebäude des Klinikums Mutterhaus in der Feldstraße. Patienten mit einer nicht heilbaren fortgeschrittenen Erkrankung werden hier intensiv und schmerztherapeutisch behandelt und betreut.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH
  • GBA

    G-BA: Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser: Anpassungen für das Berichtsjahr 2018

    13. März 2019

    Beschlussdatum: 20.12.2018
    Inkrafttreten: 12.03.2019
    Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 11.03.2019 B1

    Den Beschlusstext finden Sie unter https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3640/

    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsamer Bundesausschuss
  • Wichtiger Meilenstein für die Pädiatrie am St. Vincenz: Kinderklinik im Talbau eingezogen!

    13. März 2019

    Der erste kleine Patient verließ die alte Station 7 Ost um 8:10 Uhr, der letzte verlegte Patient traf um 11:51 Uhr auf der Station T3 im Talbau des St. Vincenz ein, der neuen Heimat der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am St. Vincenz. 

    Quelle: Pressemeldung – vincenz-diez.de
  • PZ

    Harte Strafe für Hamburger Apotheker

    13. März 2019

    Für dreieinhalb Jahre muss ein Apotheker aus Hamburg ins Gefängnis. Er war illegal an einem Ärztezentrum beteiligt. Bewährungsstrafen erhielten auch ein Arzt aus Hannover und ein Hamburger Onkologe ...

    Quelle: Pharmazeutische Zeitung
  • Kodierleitfaden Gastroenterologie Version 2019: Ein Leitfaden für die Praxis

    Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie
    Börm Bruckmeier
    13. März 2019

    Kodierleitfaden Gastroenterologie Version 2019: Ein Leitfaden für die Praxis

    Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie
    • Börm Bruckmeier
    • ISBN-13: 978-3898629881
    • ISBN-10: 3898629880
    • Auflage: 1
    • 208 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2019
    9,99 €

    Ziel dieses Büchleins ist es, den Kolleginnen und Kollegen auf gastroenterologischen Stationen Kodierhinweise zu geben, die leicht verständlich sind und die es jeder Ärztin sowie jedem Arzt in der täglichen Routine ermöglichen, mit überschaubarem Aufwand die behandelten Patientinnen und Patienten optimal zu kodieren.

    Erscheint im April 2019

Render-Time: 0.032453