Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Donnerstag, der 11.07.2019
Michael Thieme
  • BWKG

    BWKG-Indikator 1/2019 - Unterfinanzierung und Fachkräftemangel bleiben Hauptprobleme

    11. Juli 2019

    Piepenburg: Neue Pflegeausbildung muss Erfolg werden

    „Die Ergebnisse des aktuellen BWKG-Indikators zeigen erneut eine Verschärfung der Probleme der Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen im Land: Unterfinanzierung und Fachkräftemangel sind und bleiben die Hauptprobleme“, so der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), Detlef Piepenburg, zur aktuellen Indikator-Umfrage, die vor wenigen Tagen abgeschlossen worden ist. Dabei werden die Geschäftsführer der BWKG-Mitgliedseinrichtungen halbjährlich zu ihrer Einschätzung der wirtschaftlichen Situation und zur Gewinnung von Fachkräften befragt ...

    Quelle: bwkg.de
  • SANA

    Neuer Geschäftsführer des Sana-Krankenhaus Hürth

    11. Juli 2019

    Florian Nolte, ist neuer Geschäftsführer des Sana-Krankenhaus Hürth

    Das Sana-Krankenhaus Hürth hat einen neuen Geschäftsführer. Seit dem 1. Juni 2019 hat Florian Nolte die Leitung übernommen. Er folgt auf Hendrik Nordholt, der die Klinik auf eigenen Wunsch verlassen hat. Den Weg, den seine Vorgänger mit dem Hürther Krankenhaus eingeschlagen haben, möchte der neue Klinikgeschäftsführer weiter verfolgen und ausbauen. Oberstes Ziel: den Menschen in Hürth und der Region als starker Partner in Sachen Gesundheit zur Verfügung stehen.

    Quelle: sana.de
  • RKK Freiburg

    RKK Klinikum gehört zu den besten Krankenhäusern

    11. Juli 2019

    Das RKK Klinikum gehört mit seinem zwei Ordenskrankenhäusern St. Josefskrankenhaus und Loretto-Krankenbaus zu den vom F.A.Z.-Institut und dem IMWF-Institut für Management und Wirtschaftsforschung als „Deutschlands beste Krankenhäuser 2019“ ausgezeichneten 91 katholischen Krankenhäusern.

    Quelle: rkk-klinikum.de
  • Herausnahme der 'Pflege am Bett' aus den DRGs

    11. Juli 2019

    Was bedeutet sie für die Finanzierung der Krankenhäuser?

    Das Factsheet als PDF

    Mit dem 1. Januar 2019 ist das sog. PflegePersonalStärkungsGesetz (PPSG) in Kraft getreten. Ein zentraler Bestandteil des PPSG ist die Herausnahme der „Pflege am Bett“ aus der Finanzierung durch die Fallpauschalen (DRG) ...

    Diese Reform ist zwar nur eine unzureichende Antwort auf die Misere in den Krankenhäusern, da für viele andere Bereiche die Finanzierung nach den DRGs erhalten bleibt und nicht einmal die Pflege vollständig erfasst wird. Sie muss aber als politischer Sieg der Kämpfe insbesondere der Pflegekräfte in den letzten Jahren gesehen werden ...

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • Consultant (m/w/d) im Bereich Medizincontrolling an den Standorten St. Wolfgang und Köln

    uhb consulting AG
    84427 St. Wolfgang
    11. Juli 2019
  • PpUG-Sanktions-Vereinbarung und die Auswertung der Einhaltung der Pflegepersonaluntergrenzen im 1. Quartal

    11. Juli 2019

    Im Oktober 2018 wurden die Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) erlassen sowie Nachweis- und Vergütungsregelungen vereinbart (§ 137i SGB V). Damit wurden für sogenannte pflegesensitive Bereiche (für 4 ausgewählte medizinische Fachbereiche) im Krankenhaus die Anzahl der qualifizierten Pflegekräfte pro Patient festgelegt. Unterschreitet das Krankenhaus diese Quote - beispielsweise, weil Pflegekräfte erkranken - wird das Krankenhaus sanktioniert.

    Quelle: Pressemeldung – BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Recruiting-Studie - Auf innovativen Wegen zum neuen Mitarbeiter

    11. Juli 2019

    Von Gamification bis Videobewerbungsgesprächen – die Digitalisierung macht auch vor dem Recruiting-Prozess nicht Halt. Eine Studie hat die Megatrends in der Personalgewinnung ermittelt ...

    Quelle: wuv.de
  • BDO

    BDO: Aktuelle steuerliche Themen für Krankenhäuser und ihre Träger

    11. Juli 2019

    § 67 Abgabenordnung („Krankenhäuser“) und dessen Konsequenzen bei ausgewählten Steuerarten im Focus der aktuellen Rechtsprechung, insbesondere des Bundesfinanzhofes ...

    Quelle: bdo.de
  • Microsoft geht erste Schritte auf den milliardenschweren Gesundheitsmarkt

    11. Juli 2019

    Microsoft arbeitet mit der US-Krankenhauskette Providence St. Joseph Health zusammen, um das „Krankenhaus der Zukunft“ zu bauen ...

    Quelle: deraktionaer.de
  • ST

    Klinikum Solingen mit Rekordverlust

    11. Juli 2019

    Das Städtische Klinikum schließt das Jahr 2018 mit einem Verlust von 3,34 Millionen Euro ab, sagt der kaufmännische Geschäftsführer Matthias Dargel. Das sind zwei Millionen Euro mehr Verlust als im Wirtschaftsplan vorgesehen ...

    Quelle: solinger-tageblatt.de
  • BKK

    BKK Dachverband begrüßt Kabinettsfassung zum 'Digitalen Versorgungsgesetz (DVG)'

    11. Juli 2019

    „Die Betriebskrankenkassen begrüßen die vorliegende Fassung des Gesetzentwurfes zum Digitalen Versorgungs-Gesetz (DVG), die heute im Kabinett beschlossen wurde. Der Gesetzentwurf setzt wichtige Akzente für digitale Anwendungen und Innovationen im Gesundheitswesen inkl. einer konsequenten Nutzerperspektive. Dazu gehört, dass die elektronische Kommunikation zwischen Arzt und Patienten sowie unter Ärzten gefördert wird und endlich Vorrang vor dem Fax erhalten soll ...

    Quelle: bkk-dachverband.de
  • Neuer Chef am Kamener Hellmig-Krankenhaus

    11. Juli 2019

    Der neue Standortleiter des Hellmig-Krankenhauses ist Ansgar Schniederjan aus Haltern. Schniederjan tritt die Nachfolge von Frau Anke Ronge an, die bereits im November 2018 verabschiedet wurde ...

    Quelle: klinikum-westfalen.de
  • Leipziger Nachwuchspreis für Krankenhauslogistik geht an Melanie Hagemann

    11. Juli 2019

    Die Masterabsolventin betrachtete in ihrer Arbeit die Logistik von 12 Maximalversorgern über ein Jahr hinweg. Dabei sollten sich Vergleichsmaßstäbe und Handlungsempfehlungen ergeben. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert ...

    Quelle: rp-online.de
  • AOK BV

    DVG: Patientensicherheit und Datenschutz müssen oberste Priorität haben

    11. Juli 2019

    Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, begrüßt den geänderten Entwurf des Digitale-Versorgung-Gesetzes (DVG), der am Mittwoch (10. Juli) vom Bundeskabinett verabschiedet wurde - mit einigen Abstrichen.

    "Tempo geht nicht vor Qualität. Die Interessen der Patientinnen und Patienten sowie der Datenschutz müssen weiterhin oberste Priorität haben. Deshalb ist es sinnvoll, Details zum Start der elektronischen Patientenakte später gesetzlich zu regeln und in diesem Zuge auch die rechtlichen Voraussetzungen für ein sicheres individuelles Berechtigungsmanagement zu schaffen. Ansonsten wäre das Gesetz zur Digitalen Versorgung als Ganzes gefährdet gewesen. Und das wäre das falsche Signal gewesen. Denn wir haben im Gesundheitswesen einen hohen Nachholbedarf in punkto Digitalisierung und es ist gut, dass dieser Bedarf sowie das Potenzial der digitalen Möglichkeiten endlich angepackt wird ...

    Quelle: aok-bv.de
  • G-BA

    G-BA: Änderung der MDK-Qualitätskontroll-Richtlinie

    11. Juli 2019

    Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der MDK-Qualitätskontroll-Richtlinie:

    Ergänzung von Teil B. - Besonderer Teil I. Erster Abschnitt Kontrolle der Richtigkeit der Dokumentation der Krankenhäuser im Rahmen der externen stationären Qualitätssicherung ...

    Quelle: g-ba.de
  • SWP

    Alb-Fils-Kliniken mit 8,5 Millionen Euro Verlust

    11. Juli 2019

    Auf rekordverdächtige 8,5 Millionen Euro ist das Defizit im Jahr 2018 angestiegen. Der Fehlbetrag beträgt 15,4 Millionen Euro, 6,9 Millionen Euro werden aber aus den Rücklagen zugeführt. Als Hauptgründe für die schlechte wirtschaftliche Lage der Kliniken im Kreis Göppingen geben die Geschäftsführer die VRE-Keime und zwei tragische Todesfälle an ...

    Quelle: swp.de
  • SZ

    Ministerrat bewilligt Finanzspritze für bayerisches Leuchtturmprojekt

    11. Juli 2019

    Das Millionenprojekt kann an den Start gehen - Bayern schafft ein Zentrum zur Krebsforschung. Dabei sollen sich alle bayerischen Unikliniken und Medizinischen Fakultäten in jeder Hinsicht vernetzen und somit die Krebsforschung vorantreiben ...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • BWKG

    BWKG: Geschäftsbericht 2017-2019

    Themenauszug:

    • Reform der Krankenhausfinanzierung
    • Neue Pflegeausbildung
    • Gestuftes System von Notfallstrukturen u.v.a.m. ...

    Quelle: bwkg.de
  • Vitos GmbH prüft Standort Weilmünster

    11. Juli 2019

    Nicht wirtschaftlich genug: Der Standort der Vitos Klinik für Neurologie aber auch der Psychiatrie sowie das Pflegezentrum könnten schon bald von Weilmünster nach Weilburg verlegt werden. Mehr Zentralisierung wird vom Bund gefordert. Der wirtschaftliche Druck macht es nun notwendig über Veränderungen nachzudenken ...

    Quelle: usinger-anzeiger.de
  • Landesregierung legt ersten Jahresbericht des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg vor

    11. Juli 2019

    „Rund 380 Expertinnen und Experten beteiligen sich aktuell am Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg. Zum Vergleich: Vor einem Jahr fanden sich zur Auftaktveranstaltung des Forums etwa 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen. Schon allein der starke Zuwachs an Beteiligten zeigt, dass die Idee eines strategischen Dialogs mit den Akteuren der Gesundheitswirtschaft die richtige ist“, sagte der Ministerpräsident heute (9. Juli 2019) bei der Vorstellung des ersten Jahresberichts des Forums.

    Mit dem Forum sollen die Bereiche Forschung, Wirtschaft und Versorgung besser vernetzt und gemeinsam vorangebracht werden. Jeder dieser Bereiche kann in Baden-Württemberg mit Spitzenleistungen aufwarten. „Wir wollen diese einzelnen Sparten mehr zusammenbringen, neue Allianzen schaffen und Innovationen ermöglichen“, so der Ministerpräsident.

    Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
  • KSTA

    Krisengespräch zur Klinik in Sankt Augustin

    11. Juli 2019

    „Die anderen Krankenhäuser in der Region haben ganz klar mitgeteilt, dass sie keine weiteren Kapazitäten haben, um noch mehr verletzte und kranke Kinder aufzunehmen, wenn die Asklepios-Kinderklinik geschlossen wird“, sagte Bürgermeister Klaus Schumacher nach einem Krisengespräch zum drohenden Aus des Krankenhauses ...

    siehe auch

    Asklepios muss sich den Vorwurf der Rosinenpickerei gefallen lassen ... hier | 70 Kündigungen gefährden die Kinderklinik ... hier

    Quelle: ksta.de
  • pronova BKK Umfrage: Bevölkerung hängt an Landkliniken

    11. Juli 2019

    Auch Städter zum großen Teil gegen Schließungen - Telemedizin aus Sicht der Bevölkerung keine Lösung

    Rund die Hälfte der Menschen in Deutschland lehnt die Schließung von Krankenhäusern auf dem Land kategorisch ab – selbst dann, wenn die Häuser klein und wenig rentabel sind. Sogar in den Großstädten sprechen sich 44 Prozent gegen Schließungen von „Provinzkrankenhäusern" aus. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie, für die im Auftrag der pronova BKK 1.000 Personen befragt wurden ...

    Quelle: pronovabkk.de
  • Alt ist hier nur der Standort: Notaufnahme, Herzkatheterlabor und Intensivstation voll mit neuester Technik

    11. Juli 2019

    Ab Donnerstag, 11. Juli 2019, 6.00 Uhr in der Früh ist die Notaufnahme für erwachsene Akutpatienten wieder über die Zufahrt in der „Franz-Schrank-Straße“ zu erreichen, da die Strukturverbesserungen am ursprünglichen Standort der Ambulanz im Hauptgebäude des Klinikums Dritter Orden nach zweijähriger Bauphase abgeschlossen sind. Akut lebensbedrohlich verletzte Patienten profitieren dann u. a. von einem 57 Quadratmeter großen Schockraum mit integriertem Computertomographen. Unmittelbar nach der Umlagerung von der Transportliege auf die Carbonauflage des CT-Tisches können sie hier ohne zeitliche Verzögerung in einem Ablauf stabilisiert, mit allen erforderlichen Zugängen versorgt und mit bildgebender Diagnostik umfassend untersucht werden.

    20190710-Neue-Notaufnahme-fuer-Erwachsene-Klinikum-Dritter-Orden.pdf

    20190710-Neue-Notaufnahme-fuer-Erwachsene-Klinikum-Dritter-Orden.pdf
    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Dritter Orden
  • ÄZ

    Das Digitale-Versorgung-Gesetz erntet ein gemischtes Echo

    11. Juli 2019

    Laut dem vom Bundeskabinett durchgewunken Digitalen-Versorgung-Gesetz, könnten Ärzte bald Apps verordnen. Für die nun anstehende Debatte im Bundestag bringen sich Regierung und Opposition in Stellung ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Im Zollernalbkreis geht es um die Grundstücksfrage

    11. Juli 2019

    Das Zentralklinikum wird kommen, doch der Standort ist umstritten. Festgelegt hatte man "Firstäcker" als beste Variante, es gibt jedoch Bedenken. Der Kreistag will den Standort klarmachen, komme was wolle ...

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de
  • ZEQ ist Hauptsponsor des Pflegemanagement-Awards 2020

    11. Juli 2019

    Auch in diesem Jahr unterstützt ZEQ den Pflegemanagement-Award als Hauptsponsor und Jury-Mitglied, welcher zusammen mit dem Bundesverband Pflegemanagement und Springer Pflege im Rahmen der Abendveranstaltung des kommenden Kongress Pflege in Berlin am 24. Januar 2020 verliehen wird.

    Ab sofort können Kandidaten für die Kategorien Pflegemanager des Jahres und Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres nominiert werden. Die Initiatoren haben sich in diesem Jahr einige Neuerungen für die Nominierung einfallen lassen.

    Quelle: Pressemeldung – zeq.de
Render-Time: 0.060378