DVKC

29. Deutscher Krankenhaus Controller-Tag am 7./8. Juli in Köln

22. Juni 2022

Reformvorhaben und Entwicklungen aus Sicht des Managements und Controllings

Eröffnet wird das Programm des 29. Deutschen Krankenhaus Controller-Tag am 7. Juli durch das Statement der neuen Pflegebeauftragten der Bundesregierung Claudia Moll (MdB). Danach werden die neuesten politischen Entwicklungen auch nach dem Einsetzen der Expertenkommission des Gesundheitsministers erörtert. Neben klassischen Vortragsslots wird es in diesem Jahr auch vermehrt Diskussionspanels und Workshops auf dem DKCT geben, um die Interaktivität der Veranstaltung weiter zu steigern.

Zur Eröffnung diskutieren in einer ersten Session Prof. Dr. Armin Grau (MdB/Bündnis90/Die Grünen), Thomas Lemke (Stellvertretender Vorsitzender DKG / CEO Sana Klinik AG) und Dr. Wulf Leber (GVK Spitzenverband) über aktuelle gesundheitspolitische Rahmenbedingungen und Entwicklungen der post-pandemischen Gesundheitsversorgung. Vertieft wird diese Diskussion dann noch einmal in einem zweiten Panel mit Josef Dyllings (VKD Vorsitzender) sowie Marco Walker (COO Asklepios Klinik) und Enrico Jensch (Vorstand Helios Kliniken).

Der Nachmittag ist dann zunächst einmal den operativen Controllingthemen und den aktuellen Entwicklungen von Instrumenten und Methoden vorbehalten, ehe um das große Thema „digitale Transformation“ und Steuerung des Digitalisierungsprozesses geht. Gerade nach den finanziellen Förderungen durch das KHZG müssen die Kliniken nun die Forderungen, die daraus abgeleitet werden im Auge behalten und die Projekte entsprechend steuern.

Vor einigen Wochen hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach die Expertenkommission für den Bereich Krankenhausplanung und –finanzierung berufen. Genau auf diese Thematik geht auch der Deutsche Krankenhaus-Controllertag zum Auftakt des zweiten Kongresstages (8. Juli) ein. Hier gibt es zunächst zwei Keynotes: Sozusagen als Aufschlag der Vortrag von Matthias Mohrmann (AOK Rheinland / Hamburg) und als Rückschlag dann die Antwort des Geschäftsführers der Allianz der kommunalen Großkrankenhäuser Nils Dehne. Aufbauend auf diesen beiden Vorträgen ist dann das Feld bereitet für ein Diskussionsboard von vier nationalen und internationalen Experten aus Politik und Krankenhäusern zu diesem Thema.

Der Tag wird abgerundet durch zwei Themenblöcke, die in den letzten Jahren immer zentraler in den Diskussionen rund um die Steuerung der Krankenhäuser wurden: Die Steuerung des Personaleinsatzes im Bereich der Pflege sowie das Themenfeld MD Management, Strukturprüfungen und Erlössicherung. Informationen und Diskussionen gibt es darüber hinaus in Workshops zum Thema Pflegemanagement, den DVKC Standards sowie im Controllerseminar zum Thema Ressourcensteuerung im Krankenhaus.

Weitere aktuelle Informationen zum 29. DKCT finden Sie immer unter: www.dvkc.de 

Quelle: dvkc.org
Render-Time: -0.417031