RHOEN

33. Ordentliche Hauptversammlung der RHÖN-KLINIKUM AG

10. Juni 2021

  • Hauptversammlung beschließt die Thesaurierung des Bilanzgewinns
  • Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats entlastet
  • Marco Walker in den Aufsichtsrat gewählt
  • Billigung des Vorstandsvergütungssystems

Auf der heutigen Hauptversammlung der RHÖN-KLINIKUM AG folgten die Aktionär:innen dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats, für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 keine Dividende auszuschütten. Diese hatten der Hauptversammlung wegen der fortdauernden Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Ertrags- und Liquiditätslage vorgeschlagen, den Bilanzgewinn in Höhe von rund 193,2 Mio. Euro vollständig auf neue Rechnung vorzutragen. Die Thesaurierung des Bilanzgewinns soll die Kapital- und Liquiditätsbasis stärken und die Investitionsfähigkeit der RHÖN-KLINIKUM AG sicherstellen ...

Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
Render-Time: 0.172601