50 Jahre Schüchtermann-Klinik: Erfolgreiche Entwicklung bei Jubiläumsveranstaltung gefeiert

19. Oktober 2023

Die Schüchtermann-Klinik hat ihren 50. Geburtstag gefeiert. Im Rahmen einer Festveranstaltung blickte Prof. Dr. Michael Böckelmann (Vorsitzender der Geschäftsführung) auf die erfolgreiche Entwicklung der Klinik zurück.

Die von Heinrich Schüchtermann (1830 - 1895) und seiner Frau Antoinette Schiller gegründete Schüchtermann-Schiller´sche-Familienstiftung habe mit ihren Investitionen im Gesundheitsbereich weitsichtig gehandelt. Die Klinik habe sich zu einer wichtigen Säule des Gesundheitswesens in der Region sowie weit darüber hinaus entwickelt. Daran hätten die Mitarbeitenden einen maßgeblichen Anteil. Prof. Dr. Böckelmann dankte allen Mitarbeitenden dafür. Viele seien schon seit Jahrzehnten dabei und hätten die erfolgreiche Entwicklung mitgestaltet.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung ging auf die Gründungszeit 1973 als Kurklinik für Herz- und Kreislauferkrankungen ein und beschrieb den Ausbau zum kardiologischen Zentrum mit auch überregionaler akutkardiologischer Versorgung. Bereits Mitte der 80er Jahre wurden Eingriffe im Hubschrauber-Standby realisiert, nationale und internationale herzchirurgische Zentren übernahmen dabei die Operation. 1993 wurde dann die eigene Herzchirurgie an der Schüchtermann-Klinik in Betrieb genommen. Prof. Dr. Michael Böckelmann beleuchtete das integrierte Konzept des Herzzentrums und die ganzheitliche Versorgung der Patienten. Sie profitierten von den optimal aufeinander abgestimmten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

In weiteren Ansprachen würdigten Dr. Johannes Schipp (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Dr. Erik Ortmann (Chefarzt Anästhesie) und Prof. Dr. Nicolas Doll (Chefarzt Herzchirurgie) die positive Entwicklung der Klinik.

Das Fest gehörte anschließend den Mitarbeitenden, die das Jubiläum umfassend im Ballhaus feierten.

Quelle: schuechtermann-klinik.de
Render-Time: 0.253182