Anklage gegen Vorstandsmitglieder der AOK Rheinland/Hamburg: Vermutung von Untreue bei Abrechnungen

14. Januar 2022

Die Staatsanwaltschaft Hamburger hat wegen angeblich manipulierter Abrechnungen aus dem Gesundheitsfonds, Anklage gegen mehrere Vorstandsmitglieder der AOK Rheinland/Hamburg erhoben. Am Donnerstag erklärte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaf, dass es um Untreuevorwürfe zum Nachteil anderer Krankenkassen durch unberechtigte Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds im Rahmen des Morbiditätsorientierten Risikoausgleichs (Morbi-RSA) gehe...

Quelle: hamburg.de
Render-Time: 0.493515