Ihre Daten sind gefragt: Herbstumfrage 2018 - Krankenhausrechnungsprüfung - Bestandsaufnahme 2017 - Trend 2018

16. Oktober 2018

Ziel der Herbstumfrage 2018

Nicht erst in letzter Zeit nehmen die Klagen der Krankenhäuser über eine ausufernde Prüfpraxis der Krankenkassen mit und ohne Zuhilfenahme des MDK extrem zu. Dabei verfolgte der Gesetzgeber mit der Neugestaltung des Prüfverfahrens nach § 275 SGB V das Ziel, die Zahl der Prüfverfahren wieder auf ein verträgliches Maß zu senken. Das Gegenteil ist der Fall. Die Kliniken melden aktuell Prüfquoten von 18 bis über 25 Prozent.

Ungeachtet dessen rügt der Bundesrechnungshof die Kassen wegen „unzureichender“ Krankenhausrechnungsprüfungen und resümiert im letzten Prüfbericht: „Längst nicht genug“!

Damit wird das Ziel der korrekten Abrechnung von Krankenhausleistungen durch die aktuelle Prüfsystematik systematisch konterkariert, stellt die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) im jüngst erschienenen Positionspapier zur Neuordnung des Prüfverfahrens für stationäre Abrechnungen fest. Die  DGfM fordert darin die Politik auf, einen grundsätzlichen Systemwechsel der Prüfung stationärer Abrechnungen zu initiieren und stellt hier Gestaltungsvorschläge dar, die im Krankenhausbereich sicher ausreichend Befürworter finden.

Sind die Klagen der Krankenhäuser zur aktuellen Prüfpraxis berechtigt? Haben sich die Prüfquoten in den letzten Jahren tatsächlich nahezu verdoppelt?

Mit unserer 10. Umfrage wollen wir mit Ihnen gemeinsam die Daten zu MDK-Prüfungen und Falldialogen im vollstationären DRG-Bereich aktualisieren und mit den Vorjahresergebnissen (Umfragen 2007 bis 2015) vergleichen.

Für eine realistische Bestandsaufnahme hoffen wir gemeinsam mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V., die diese Umfrage aktiv unterstützt [Link: hier], auf IHRE rege Teilnahme und möchten uns bereits jetzt für die damit verbundenen Bemühungen bedanken.

Zeit und Umfang der Frühjahrsumfrage 2018

  • Umfrageaktion: Oktober 2018                                                                                                          
  • Auswertung: November 2018                                                                                                           
  • Ergebnispräsentation: Dezember 2018
  • Zeitaufwand Fragebogen: ca. 60 - 90 Minuten

Download Fragebogen

  • Empfohlene Variante Excel-Datei: XLS-Format [hier] oder ZIP-Format [hier]
  • Alternative Variante PDF [hier

Erläuterungen zum vorliegenden Fragebogen

  • Die Umfrage bezieht sich ausschließlich auf den vollstationären DRG-Bereich!
  • Im Blattregister "Ausfüllhilfe" finden Sie detaillierte Erläuterungen zu den einzelnen Datenabfragen.
  • Im Blattregister ""Herbstumfrage 2018"" gelangen Sie direkt zur Umfrage. Senden Sie bitte den ausgefüllten Fragebogen wie angegeben via Email an uns zurück.
  • Im Blattregister "Musterbogen" können Sie beispielhaft einen korrekt ausgefüllten Fragebogen abrufen.

Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass wir auch gerne nur teilweise ausgefüllte Fragebögen in die Auswertung aufnehmen. Für ein aussagekräftiges Ergebnis bitten wir Sie jedoch um Sorgfalt und Wahrhaftigkeit Ihrer Daten. Sollten Sie wegen fehlender Auswertungsmöglichkeiten nur einige Fragen beantworten können, sind wir auch für deren Übermittlung dankbar!

Selbstverständlich wahren wir die Anonymität Ihrer Daten und versichern, dass keine Einzelhausdatenergebnisse veröffentlicht werden. Für Rückfragen stehen ich Ihnen gern telefonisch oder per Email zur Verfügung."

Eine Ergebnisübersicht "Krankenhausrechnungsprüfung 2007 bis 2015" finden Sie: hier

Ihr Michael Thieme

Fon: 0171-5299844
Email: thieme@medinfoweb.de

Relevanz0
Render-Time: 0.153165