MIW

Frühjahrsumfrage 2011 - MDK-Prüfung im Krankenhaus - Start

12. Mai 2011

Seit der Einführung der Fallpauschalen haben die Kostenträger die verdachtsabhängigen Einzelfallprüfungen zum flächendeckenden Screening zur Überprüfung von Krankenhausleistungen ausgeweitet. Eigene und andere Untersuchungen bestätigen für die letzten vier Jahre eine mittlere MDK-Prüfquote für stationäre Behandlungsfälle von etwa 10-12%. Dabei sind für viele Krankenhäuser Prüfquoten von bis zu 20% durchaus keine Seltenheit. Auch die mit dem Krankenhausfinanzierungsreformgesetz (KHRG) umgesetzte Erhöhung der MDK-Aufwandspauschale für ungerechtfertigte Abrechnungsprüfungen auf einen Betrag von 300 € hatte keine Reduzierung der Einzelfallprüfungen nach §275 SBG V zur Folge.

Mit unserer fünften Umfrage verfolgen wir weiterhin das Ziel, den oftmals polemisch geführten Diskussionen um Rechnungsprüfungen in  deutschen Krankenhäusern eine sachlich korrekte Datengrundlage zu geben. Die Ergebnisse werden wir wieder wir mit unseren Vorjahresergebnissen (2007 [Link: hier], 2008 [Link: hier], 2009 [Link: hier] und 2010 [Link: hier]) und aktuellen Quellen vergleichen. Dabei interessieren neben dem Prüfaufkommen, die monetäre und inhaltliche Bewertung der Prüfergebnisse auf Bundes-, Landes und Trägerebene sowie detaillierte Analysen der Prüfgründe. Erneut gehen wir der Frage nach, inwieweit ggf. zwischen den Kostenträgern Unterschiede im Prüfverhalten bestehen.

Unser besonderes Augenmerk gilt in diesem Jahr jedoch auch den sogenannten ""direkten Fallbesprechungen"" mit den Kostenträgern. Wir erhielten in den letzten Jahren immer wieder den Hinweis, dass ein nennenswerter Anteil von Fallprüfungen (gesetzeswidrig) unter Ausschluss des MDK stattfinden. Erstmalig in diesem Jahr wollen wir auch dieser Frage nachgehen und erheben deren Anteile. Letztlich werfen wir noch einen Blick zurück. Nachdem der größte Teil der MDK-Prüfungen der Jahre 2008 und 2009 abgeschlossen sein dürfte, bitten wir deswegen nochmals um Ihre aktuellen "Mittelwerte der Casemixverluste pro abgeschlossen Fall" für diese Jahre.

Zeit und Umfang der Frühjahrsumfrage 2011

Umfrageaktion:
11. April bis 27. Mai 2011
Datenauswertung: Juni 2011
Ergebnispräsentation: hier  
Zeitaufwand Fragebogen: ca. 60 Minuten


Download:
Fragebogen 2011

J. Schikowski und M. Thieme

Quelle: medinfoweb.de
Relevanz0
Render-Time: 0.192647