SANA

Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit Vorstand Dr. Jens Schick

13. Januar 2022

Dr. Jens Schick, seit Juli 2014 Mitglied des Vorstands der Sana Kliniken AG, bleibt den Sana Kliniken AG als Vorstandsmitglied für weitere fünf Jahre erhalten. In seiner jüngsten Sitzung verlängerte der Aufsichtsrat des führenden integrierten Gesundheitsdienstleisters Jens Schicks Vertrag bis zum Jahr 2027. Als Chief Operating Officer ist er u.a. für den Betrieb der Sana-Kliniken sowie das B2B-Geschäft mit Einkauf & Logistik, technischem Klinikservice und die IT verantwortlich.

Der promovierte Gesundheitsökonom blickt auf fast 30 Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen zurück, stieß 2005 zu den Sana Kliniken und zog 2014 nach verschiedenen regionalen Leitungs- und Geschäftsführungsaufgaben in Sana-Krankenhäusern in den Vorstand der AG ein. „Mit Dr. Jens Schick binden wir einen Gesundheitsexperten mit langjähriger operativer und strategischer Erfahrung an die Sana Kliniken, mit dem wir in den nächsten Jahren den Transformationsprozess unserer stationären Einrichtungen, den Ausbau unserer ambulanten Aktivitäten sowie den Ausbau des Geschäftskundenbereichs vorantreiben werden“, begründet der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Leitermann den Beschluss. Erst im Frühjahr 2021 hatte der Aufsichtsrat den Vertrag mit dem Vorsitzenden des Vorstands Thomas Lemke um fünf Jahre verlängert. Diese Personalentscheidungen schaffen Kontinuität und Planungssicherheit, um den eingeschlagenen Weg der Sana Kliniken AG zum integrierten Gesundheitsdienstleister konsequent fortzusetzen, so Ulrich Leitermann weiter.

„Ich bedanke mich für das fortgesetzte Vertrauen und freue mich, in einem sehr herausfordernden Umfeld das Unternehmen an verantwortlicher Stelle weiterentwickeln und die Zukunftsthemen der Sana Kliniken mitgestalten zu können“, erklärt Dr. Jens Schick. Komplettiert wird der Vorstand der Sana Kliniken AG durch Irmgard Wübbeling (CFO) und Personalvorstand Jan Stanslowski.

Über Sana Kliniken AG

Sana Kliniken AG ist der führende integrierte Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ) und 1,8 Mio. behandelter Patienten in 2020. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Gemeinsam stehen Eigentümer und Sana Kliniken für eine umfassende Gesundheitsversorgung. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen.

Quelle: sana.de
Render-Time: 0.269898