LVZ

Barmer: Sachsen könnte 149.000 Patienten ambulant behandeln

18. September 2023

Eine aktuelle Studie der Barmer-Krankenkasse enthüllt, dass in Sachsen immer noch zu viele Patienten, die ambulant behandelt werden könnten, in Krankenhäusern stationär aufgenommen werden. Das Institut für Gesundheitssystemforschung (bifg), das zur Barmer-Krankenkasse gehört, ergab, dass mindestens jede fünfte Klinikbehandlung im vierten Quartal 2022 ambulant durchgeführt werden könnte. Im gesamten Jahr 2022 wären mindestens 149.000 stationäre Behandlungen ambulant möglich gewesen...

Quelle: lvz.de
Render-Time: 0.297516