BBT

Bewegender Podcast zum Thema Palliativmedizin

17. September 2021

Palliativmedizin – ein Wort, viele Gedanken, noch viel mehr Fragen. In der aktuellen Podcast-Folge „Von Mensch zu Mensch“ nimmt sich das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur ganz bewusst Zeit, mit Irmgard Layes (Leitende Ärztin der Klinik für Palliativmedizin am KKM) über ein Thema zu sprechen, welches viele Menschen erst kurz vor ihrem Tod oder dem Tod eines Angehörigen erreicht. Am Katholischen Klinikum steht die Palliativmedizin an allen Standorten Patienten und deren Angehörigen zur Verfügung.

„Manchmal stoße ich als Mensch an meine Grenzen“, sagt Irmgard Layes sehr offen und ehrlich im KKM-Podcast. „Ich erlebe aber auch sehr viel Wertschätzung.“ Die Palliativmedizin ist die ganzheitliche und aktive Behandlung von Patienten mit einer fortschreitenden Erkrankung und einer begrenzten Lebensdauer. Irmgard Layes arbeitet hierzu am KKM eng mit den Kolleginnen und Kollegen aus Medizin und Pflege zusammen, betrachtet dabei stets den gesamten Menschen und alle Umstände rund um die Erkrankung.

Dazu ist auch der Umgang mit Angehörigen und Partnern sehr wichtig – auch hier hilft die Palliativmedizin den Menschen bei der Verarbeitung. „Erst kürzlich gab es eine Situation, in der ich einen Patienten gefragt habe: Haben Sie Fragen? Nein! Haben Sie Ängste? Nein! Daraufhin sagte seine Frau: Doch, du hast doch Angst, sag das doch der Frau Doktor. Aber es war nicht seine Angst, es war ihre Angst. Und die ist auch normal und ein Zeichen der Zuneigung.“

Der Podcast gibt einen Einblick in das Wirken der Palliativmedizinerin und er beantwortet zudem Fragen, die zuvor via Social Media eingereicht wurden – wie zum Beispiel: Tut Sterben weh? Wir kann ich einem Menschen etwas Gutes tun, der sterben wird? Kann ich in der Begleitung eines Sterbenden etwas falsch machen? Sollten Kinder sich von einem sterbenden Angehörigen verabschieden?

Quelle: Pressemeldung – bbtgruppe.de
Render-Time: 0.120105