BPA

BKK zweifelt an der Kompetenz von Ärzten und dem eigenen Medizinischen Dienst

10. September 2019

bpa-Präsident Meurer: Bei der häuslichen Beatmung stehen die Intensivpflegedienste am Ende einer Leistungskette

Als haltlose Behauptungen, die einseitig eine ganze Branche diffamieren, bezeichnet Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa), die Äußerung des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen (BKK), wonach von den 15.000 bis 30.000 Beatmungspatienten, die zu Hause oder in Beatmungs-WGs versorgt werden, 60 bis 70 Prozent von der künstlichen Beatmung entwöhnt werden könnten. Grund sei ein finanzieller Fehlanreiz zu Gunsten der Dauerbeatmung ...

Quelle: bpa.de
Render-Time: 0.20242