SZ

Bleibt das Burgenlandklinikum in öffentlicher Trägerschaft?

13. Januar 2020

Zumindest haben die Bemühungen, das insolvente Burgenlandklinikum im Süden Sachsen-Anhalts in öffentlicher Trägerschaft zu halten, jetzt einen schweren Dämpfer bekommen. Die Uniklinik Halle zog ihr Angebot zum gemeinsamen Weiterbetrieb der Krankenhäuser in Naumburg und Zeitz mit dem bisherigen Alleineigentümer Burgenlandkreis zurück ...

siehe auch

Nun verhandelt der Landkreis mit der in Heidelberg ansässigen SRH Kliniken GmbH über einen Einstieg ... hier

Quelle: sueddeutsche.de
Render-Time: 0.393957