ÄB

BMG will intensivmedizinische Arzneimittelvorräte an Kliniken aufstocken

17. Juni 2020

Das Bundesministeriums für Ge­sund­heit (BMG)  will die Krankenhäuser verpflichten, ihre Vorräte an bestimmten Medi­kamenten zu vergrößern. So soll der Be­stand an wichtigen Medikamenten für die intensivmedizinische Versorgung von COVID-19-Patienten von einem Bedarf für zwei auf drei Wochen aufgestockt werden ...

Quelle: aerzteblatt.de
Render-Time: 0.175681