Das Kreiskrankenhaus Herford reduziert das Defizit und überarbeitet die Pläne der neuen Kinderklinik

30. Juni 2020

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat das Klinikum sein Defizit um 2,1 auf 5,6 Millionen Euro reduziert. Die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise seien noch nicht abschätzbar. Der Neubau der Kinder- und Jugendklinik verzögert sich, da das Management die Kostenanalysen nochmals nachrechnen will ...

Quelle: westfalen-blatt.de
Render-Time: -0.8076