ABK

Deutsche Ärzteschaft sucht Wege für interdisziplinäre und teamorientierte Patientenversorgung

5. November 2021

Einer interprofessionellen Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich stehe die deutsche Ärzte­schaft grundsätzlich positiv gegenüber, so Erik Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer und Vorsitzender der Bundesärztekammer-Arbeitsgruppe „Zukünftiges Rollenver­ständ­nis der Ärzteschaft in einer teamorien­tierten Patientenversorgung“. Tätigkeiten, für die spezifische ärztliche Fachkenntnisse und Er­fahrungen erforderlich sind, müssten im Interesse der Patientensicherheit jedoch weiterhin den Ärzt­innen und Ärzten vorbehalten bleiben, betonte er weiter...

Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Render-Time: -0.515499