FAZ

Die Vorstände am Universitätsklinikum Heidelberg fühlen sich hinters Licht geführt

29. April 2019

Nach der höchst umstrittenen PR-Kampagne zum Bluttest auf Brustkrebs hat der Vorstand des Universitätsklinikums Heidelberg nun schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen erhoben, das den Bluttest vermarkten sollte. Man fühle sich hinters Licht geführt ...

Quelle: faz.net
Render-Time: 0.195556