NW

Digitale Zwillinge revolutionieren die medizinische Forschung

7. Juni 2021

In Testphasen wurden bisher mehrere Hundert derartig personalisierte Avatare geschaffen und individuelle Therapieabläufen gemeinsam mit dem Kantonsspital St. Gallen virtuell getestet. "Wir konnten bereits zeigen, dass sich die optimalen Behandlungsprogramme für Frauen und Männer sowie für jüngere und ältere Menschen deutlich voneinander unterscheiden" berichtet das Team um Thijs Defraeye vom "Biomimetic Membranes and Textiles"-Labor der Empa in St. Gallen ...

Quelle: netzwoche.ch
Render-Time: 0.305086