Dresden - Multiresistenter Erreger: Aktueller Stand

30. Oktober 2018

Am Sonntagabend ist einer der beiden mit dem Erreger infizierten Patienten verstorben. Der Patient erlag seiner schweren Grunderkrankung. Inwieweit die Infektion durch den multiresistenten Keim zu dessen Versterben beigetragen hat, ist aufgrund der komplexen Grunderkrankung unklar. Der Patient wurde mit dem im Labor als wirksam getesteten Reserveantibiotikum behandelt. Der Zustand des zweiten Patienten ist trotz antibiotischer Behandlung als überaus kritisch und lebensbedrohlich zu betrachten ...

Quelle: Pressemeldung – Städtisches Klinikum Dresden
Render-Time: 0.169318