EV

Duderstadt: Baugenehmigung für Erweiterungsbau des St. Martini Krankenhauses

22. Mai 2020

Bereits Ende 2015 wurden erste Aktivitäten zur Planung des Erweiterungsbaus und der Umstrukturierung des Krankenhauses geplant. Nun wurde die Baugenehmigung durch den Duderstädter Bürgermeister überreicht. Bauen im Bestand benötigt intensive Planungszeit, die gut investiert ist, um später einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten.

Um sich dem heutigen Krankenhausstandard anzupassen, zur Bewältigung der steigenden Patientenzahlen und um einen zukunftsfähigen und nachhaltigen Krankenhausbetrieb sicherzustellen, wurde für das St. Martini Krankenhaus ein Konzept zur Neustrukturierung entwickelt. Die sehr komplexen Aufgabenstellungen mussten immer wieder an neue Gegebenheiten angepasst werden. Hier spielten vor allem auch die Bettenerhöhungen eine große Rolle. Ausgegangen wurde in der Planung zunächst von einer Bettenkapazität von 126, dann erhielt das St. Martini im Jahr 2016 eine Bettenerhöhung auf 140 Betten und eine weitere Ende 2019 auf 155. Gute Nachrichten für das Krankenhaus, aber eine enorme Herausforderung für die Planer, das Erweiterungskonzept immer wieder anzupassen ...

Quelle: elisabeth-vinzenz.de
Render-Time: 0.199555