Elektronische Gesundheitsakte: TK zeigt neue Perspektiven auf

6. Februar 2019

Die Techniker Krankenkasse (TK) bringt zusammen mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und der Schmerzklinik Kiel das digitale Entlassmanagement auf den Weg. In Zukunft erhalten TK-Versicherte ihren Entlassbericht nach einem Krankenhausaufenthalt unverzüglich in der elektronischen Gesundheitsakte (eGA) TK-Safe. Die Behandlungsergebnisse werden dadurch für Patienten und Ärzte strukturierter und ohne Wartezeiten zugänglich. So kann eine ambulante Weiterbehandlung schneller und gezielter erfolgen ...

Quelle: Pressemeldung – schmerzklinik.de
Render-Time: 0.174619