Erste Gesellschaften der Klinikgruppe Ernst von Bergmann initiieren Wechsel in den TVöD

5. Juni 2020


Die Geschäftsführungen von drei Gesellschaften aus der Klinikgruppe Ernst von Bergmann (mit insgesamt 2.724 aktiven Mitarbeitern zum April 2020) werden kurzfristig die Vollmitgliedschaft im Kommunalen Arbeitgeberverband Brandenburg e.V. (KAV) beantragen, sobald sie die bereits angekündigte Weisung vom Gesellschaftervertreter erhalten haben. Die drei Gesellschaften sind das Klinikum Ernst von Bergmann (2.380 Mitarbeiter), das Klinikum Westbrandenburg, Standort Potsdam (239 Mitarbeiter) und die Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH (105 Mitarbeiter). Das ist das Ergebnis des mit dem Oberbürgermeister abgestimmten Prüfprozesses, der unter anderem insolvenzrechtliche und beihilferechtliche Fragestellungen enthielt. Der Oberbürgermeister und Gesellschaftervertreter hat angekündigt, den zugrundeliegenden Beschluss der Stadtverordnetenversammlung (StVV) der Landeshauptstadt Potsdam rechtlich prüfen zu lassen.

Quelle: klinikumevb.de
Render-Time: 0.39984