Fachkliniken Radeburg sind Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der TU Dresden

7. Februar 2023

„In unserem Zentrum arbeitet eine Vielzahl engagierter, lehrbefugter Ober- und Fachärzten mit höchster fachlicher Expertise auf dem Gebiet der Geriatrie. Wir möchten daher auch Studierenden, die ihr Praktisches Jahr in Radeburg absolvieren, die Möglichkeit geben, von unserer klinischen Qualität zu profitieren. Dafür haben wir einen Ausbildungsplan konzipiert, der von unserem hochspezialisierten, altersmedizinischen Fachwissen hier am Standort profitiert“, so Dr. iur. Laura Görgens, Geschäftsführerin der Fachkliniken Radeburg.

Ziel der Ausbildung in den Fächern „Innere Medizin“ und „Geriatrie“ im Praktischen Jahr (PJ) ist es, dass Studierende die theoretisch erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch praktische Erfahrungen bei der Patientenbetreuung anwenden und vertiefen. Zudem sollen weitere diagnostische und therapeutische Verfahren sowie ärztliches Denken und Handeln erlernt werden. Medizinische Versorgung bringt eine hohe Verantwortung mit sich. Die Studierenden lernen innerhalb des PJ damit umzugehen. Weiterhin erwerben sie Kenntnisse in der Krankenhausorganisation und in sozialmedizinischen Belangen.

Die Krankenhausleitung rechnet jährlich mit sechs Medizinstudierenden, die ihr PJ in Radeburg absolvieren werden. Mit dem Status als Akademisches Lehrkrankenhaus kann nun in noch größerem Umfang den damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen in den Bereichen der Lehre und Forschung nachgegangen werden. Dr. Görgens dankt daher allen Beteiligten, insbesondere Prof. Dr. med. Lorenz Hofbauer, Ärztlicher Direktor der Fachkliniken Radeburg und Direktor des UniversitätsCentrum für gesundes Altern & Bereich Endokrinologie/Diabetes/Knochenerkrankungen Dresden, der das Antragsverfahren federführend betreut hat. Sie freut sich, dass die langjährigen Bemühungen nun den erhofften Erfolg bringen.

Auch die Dekanin der Medizinischen Fakultät Dresden, Prof. Dr. med. Dr. Esther Troost, begrüßt die Aufnahme der Fachkliniken Radeburg in den Status eines Akademischen Lehrkrankenhauses. „Es freut mich sehr, den Studierenden der Medizinischen Fakultät der TU Dresden mit diesem weiteren Akademischen Lehrkrankenhaus neben dem Pflichtfach ‚Innere Medizin‘ ein breites geriatrisches Wissensspektrum und Fertigkeiten und Einstellungen für die Altersmedizin vermitteln zu können. Die zunehmende Vergreisung macht die Kenntnisse und den Umgang mit diesen Patienten zwingend notwendig. Das Angebot ist im bundesweiten Vergleich keine Selbstverständlichkeit im Studium der Humanmedizin.“

 „Natürlich erhoffen wir uns, dadurch noch mehr interessierte, motivierte und wissensdurstige Medizinstudierende für den Fachbereich der Geriatrie gewinnen zu können. Diese Bemühungen sind sehr wichtig, schaut man sich die demografische Entwicklung an. Ein wesentlicher Faktor, der die praktische Ausbildung in Radeburg attraktiv macht, ist das Ineinandergreifen von medizinischen Fachgebieten und deren enge Verknüpfung wie z.B. Psychiatrie, Neurologie, Allgemeinmedizin, Orthopädie, und Unfallchirurgie.“, so Prof. Dr. med. Hofbauer.

Fachkliniken Radeburg und Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden – Eine bisher einmalige Kooperation im Freistaat Sachsen

Beide Einrichtungen verkörpern zusammen eine auf dem Gebiet der Altersmedizin bisher einmalige Kooperation im Freistaat Sachsen. Die klinische Versorgung erfolgt auf höchstem Qualitätsniveau patientenorientiert, klinikübergreifend und versorgungsintegriert. Sie wird durch eine umfassende Nachsorge, engmaschige Untersuchungen und spezialisierte Therapien auf die jeweilige Situation der Patientinnen und Patienten abgestimmt.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Häuser hat sich insbesondere in den vergangenen drei Jahren auch im Hinblick auf die Erkrankungen durch COVID19 und der damit verbundenen immer häufiger auftretenden Post-Covid-Symptomatik, speziell bei älteren Menschen, weiter etabliert und vertieft.

Die enge Kooperation baut auf den drei Säulen Akutgeriatrie, Rehabilitation und Weiterbehandlung in der Tagesklinik auf.

Quelle: Pressemeldung – fachkliniken-radeburg.de
Render-Time: -0.782158