Finanzielle Unterstützung für Rettungsstellen vom Land Berlin gefordert

13. März 2024

Wegen zunehmender Gewalt und Bedrohung an Rettungsstellen verlangt der Berliner Krankenhausbetreiber Vivantes Unterstützung vom Land Berlin. Christoph Lang, ein Sprecher von Vivantes, teilte der rbb24 Abendschau am Montag mit, dass das Unternehmen nun rund um die Uhr Wachschutz für alle Berliner Rettungsstellen einsetzt, um sowohl Mitarbeiter als auch Patienten zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahme verursacht zusätzliche Kosten von drei Millionen Euro jährlich, die das Unternehmen selbst tragen muss...

Quelle: tagesschau.de
Render-Time: -0.369267