Anzeige

G-BA Notfallstufenkonzept: Einführung der Triagierung nach ESI – klappt‘s auch in der Praxis?

4. Dezember 2019

Sie stehen vor der Herausforderung, Ihre Prozesse an die neuen Herausforderungen des Notfallstufenkonzepts anzupassen?  Dabei müssen die neuen Arbeitsschritte effizient in den Gesamtprozess integriert und gleichzeitig MDK-sicher gestaltet werden. Wir begleiten Sie nicht nur bei der Einführung, sondern helfen auch gerne bei der erfolgreichen Umsetzung in einem dreischrittigen Vorgehen:

  • Inhouse-Schulung der Triagierung nach dem Emergency Serverity Index (ESI) auf Basis des Implementation Handbook durch unsere erfahrenen ESI-Experten.
  • Sechs-wöchige Implementierungsphase, in der wir Ihre Triage-Ergebnisse mit unserer bcmedDatenbank abgleichen und bei Auffälligkeiten mit einer Einzelfallanalyse unterstützen. Gleichzeitig stehen unsere ESI-Experten Ihren Mitarbeitern telefonisch und per Email zur Verfügung.
  • Triage-Reliabilitäts-Workshop: Zwei bis drei Monate nach der Inhouse-Schulung veranstalten wir mit Ihnen einen Workshop, um mögliche letzte Unklarheiten zu beseitigen. Wir führen eine stichprobenartige Einzelfallanalyse durch, besprechen diese mit den Teilnehmern und entwickeln Verbesserungsvorschläge zur Erhöhung der Treffsicherheit.

Kommen Sie gerne bei Fragen und zur Erstellung eines unverbindlichen, auf Ihre Situation angepassten, Angebots auf uns zu!

Quelle: bcmed GmbH
Render-Time: 0.268602