ÄB

Handy statt elektronische Gesundheitskarte?

16. Mai 2018

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn befasst sich momentan vermehrt mit der Umsetzung der elektronischen Speicherung von Gesundheitsdaten auf dem Handy [Link: hier] ... Dabei gehe es jedoch nicht um den vollständigen Ersatz des aktuell noch geplanten Zugangs durch eGK und Kartenlesegerät. Allerdings will das BMG, das die Versicherten auf Wunsch auch „weitere Zugänge, also alternative (z.B. mobile) Authentifizierungsverfahren nutzen können“ ...

Quelle: aerzteblatt.de
Render-Time: -0.166705