„Hebamme sein, ist einfach überwältigend!“

4. Mai 2022

Sechs Studierende der Hebammenwissenschaft: Am ersten Praxistag in der Geburtsklinik am Klinikum Darmstadt gab es Blumen für jede.

„Wir sind sehr stolz als Südhessens größte und beliebteste Geburtsklinik beim ersten Studiengang als Praxispartnerin Studentinnen auszubilden“, betont Personalleiterin Grit Kraushaar. Seit 2018 bildet das Klinikum Darmstadt jedes Jahr Hebammen aus, der erste Jahrgang konnte im Herbst 2022 übernommen werden. Eine Novellierung der Ausbildung im Berufsbild Hebammen hat die Neuaufsetzung als dualen Studiengang notwendig gemacht. Im April 2022 hat jetzt das erste Semester begonnen. Ganz neu startet das Klinikum Darmstadt über den Studienverbund mit der Frankfurt University of Applied Sciences in das erste Studienjahr zur Ausbildung von Hebammen und Entbindungshelfern mit sechs Plätzen und einem Kooperationsvertrag für das Klinikum Darmstadt.

Am ersten Praxistag der sechs angehenden Hebammen konnte Geschäftsführer Clemens Maurer noch ein besonderes Willkommens-geschenk überreichen: Die Zusage der Geschäftsleitung über die Übernahme der Semestergebühren in Höhe von insgesamt 2.900 Euro (8 Semester a 363 Euro). 

„Wir sind überzeugt, dass wir insbesondere mit unserem bislang in Hessen einzigartigem Konzept vom „Hebammengeleiteten Kreißsaal“ bis hin zur „Level-1 Geburtsmedizin“ ein exzellentes Ausbildungshaus sind“, sagt die Sektionsleiterin der Geburtshilfe, Oberärztin Dr. Maike Manz bei der Begrüßung. „In unserer Geburtsklinik können die Studentinnen so das gesamte Spektrum der Geburtshilfe erlernen.“ Mit ihr freut sich Dagmar Erdmann als die für die Neuen zuständige hauptverantwortliche Hebamme auf den Zuwachs fürs Team und ist zuversichtlich, die Neuen dauerhaft fürs Team zu gewinnen.

Für Lea Dönges, eine der sechs Studierenden, war es ganz klar der hebammengeleitete Kreißsaal, der sie nach Darmstadt geführt hat. Den Kreißsaal-Bereich, den Neubau und der Online-Auftritt, das  waren weitere Motivationsgründe der Kommilitoninnen, beim Klinikum Darmstadt anzufangen. Alle bekräftigen, die Aufnahme, die Unterstützung und Hilfsbereitschaft des Hauses sei „unglaublich und sympathisch“. „Hebamme sein, das ist für mich der absolute Traumberuf. Beim Anfang eines Lebens dabei zu sein, das ist einfach überwältigend“, sagt Vera Reis. 

Hebammen sind ganz dicht dran, wenn neues Leben ans Licht der Welt kommt, wenn aus Frauen Mütter und aus Paaren Familien werden. Aber deutschlandweit fehlt es an Hebammen. Aufgrund des Fachkräftemangels setzt das Klinikum Darmstadt darauf, Nachwuchs selbst auszubilden. Künftig möchte die Geburtsklinik unter der Leitung von Direktor PD Dr. Sven Ackermann jedes Semester acht Studierenden der Hebammenwissenschaft eine Ausbildungsmöglichkeit bieten.

Quelle: klinikum-darmstadt.de
Render-Time: 0.222186