i-SOLUTION

i-SOLUTIONS Health setzt auf IT-MED AG als Vertriebspartner für den Schweizer RIS-Markt

5. Juni 2019

Die IT-MED AG, ein Schweizer Dienstleistungsunternehmen für die Bereiche Röntgensysteme, Praxissoftware, und Dokumentenmanagement, ist neuer Vertriebspartner von i-SOLUTIONS Health in der Schweiz. Im Mittelpunkt der Kooperation steht dabei der Vertrieb des Radiologie-Informationssystems RadCentre von i-SOLUTIONS Health.

Das Radiologie-Informationssystem (RIS) RadCentre ist neben dem Labor-Informationssystem (LIS) LabCentre seit vielen Jahren im Schweizer Markt etabliert. So sind heute bereits zahlreiche RadCentre-Installationen in Schweizer Spitälern im Einsatz. Ziel der Kooperation ist es, die Installationsbasis weiter aus- und einen Vertriebskanal für potenzielle Anwender aufzubauen sowie einen direkten Ansprechpartner für die i-SOLUTIONS Health Lösungen vor Ort zu etablieren – ganz unter Berücksichtigung des regionalen Marktes und der Bedürfnisse der Anwender.

„Mit IT-MED haben wir einen starken und verlässlichen Vertriebspartner gefunden, der die Kundenbedürfnisse und Anforderungen in seinem Schweizer Heimatmarkt bestens kennt“, so Dr. Wolrad Rube, vorsitzender Geschäftsführer der i-SOLUTIONS Health GmbH. „Mit der Kooperation setzen wir zudem unseren Wachstumskurs im deutschsprachigen Gesundheitsmarkt konsequent fort.” Rico Henzen, CEO der IT-MED AG, ergänzt: „Wir freuen uns auf eine fruchtbare Kooperation mit i-SOLUTIONS Health und sind überzeugt, dass RadCentre einen großen Anklang bei den Schweizer Radiologen finden wird.“

IT-MED und i-SOLUTIONS Health präsentieren sich vom 13. bis zum 15. Juni 2019 erstmalig gemeinsam auf dem Schweizer Röntgenkongress (SCR’19) in St. Gallen. Im Fokus steht die RIS-Lösung für den Schweizer Markt. Speziell auf die Abläufe in der Radiologie zugeschnitten, unterstützt RadCentre effektiv bei der Bewältigung der Aufgaben in der radiologischen Routine: von der Terminplanung über die Auftragser­fassung bis zur Befundfreigabe und Übermittlung der Ergebnisse. RadCentre steuert nicht nur die Prozesse in der Radiologie, sondern trägt auch maßgeblich dazu bei, die Abläufe spitalweit zu optimieren.

Quelle: i-solutions.de
Render-Time: 0.619833