Impfkampagne beschleunigen: arztkonsultation.de unterstützt sofort-impfen.de

12. Mai 2021

  • arztkonsultation.de stellt sich hinter die Impfplattform sofort-impfen.de.
  • Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der Impfplattform überzeugen – und stellt dafür ein eigenes Vorhaben zurück.

Um die bundesweite Impfkampagne in Arztpraxen effizient und fair zu organisieren, will die gemeinnützige Plattform sofort-impfen.de Ärzte und Impfinteressenten zusammenbringen. Damit soll auch verhindert werden, dass Impfdosen ungenutzt verfallen. Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der neuen Impfplattform überzeugen und somit zur Beschleunigung der Impfkampagne beitragen.

Mehrere Tausend Ärzte, die auf die Videosprechstunde arztkonsultation.de setzen, erhalten in den nächsten Tagen eine Einladung zur Registrierung auf der Impf-Plattform. Für eine Teilnahme spricht vor allem die Entlastung des Praxisteams bei der Impftermin-Organisation. „Das Abtelefonieren von Wartelisten oder ständige Beantworten von Anfragen entfällt, weil über sofort-impfen.de alle Impftermine nach dem gleichen klaren Prozess vergeben werden“, erklärt Dr. Peter Zeggel, Geschäftsführer der arztkonsultation ak GmbH. „Eine Teilnahme ist für alle Praxen sinnvoll, die eine Entlastung rund um das Impfthema wünschen und gleichzeitig Teil des Impferfolgs sein wollen.“ Arztpraxen können sich jederzeit unter https://sofort-impfen.de/professionals anmelden.

Eigene Initiative zurückgestellt

Ursprünglich verfolgte arztkonsultation.de die Absicht, die geplante Plattform arzt24.online in den Dienst der Impfkampagne zu stellen. Das Portal, das sich bereits in einer geschlossenen Testphase befindet, sollte wie sofort-impfen.de Ärzte und Impfinteressenten kostenfrei zusammenbringen. Nach einer Anfrage aus dem Umfeld von sofort-impfen.de ist nun die Entscheidung gefallen, die Vorbereitungen zugunsten von sofort-impfen.de einzustellen.

„Wenn mehrere Plattformen um Ärztinnen und Ärzte buhlen, könnte das im schlimmsten Fall dem Impffortschritt schaden“, meint Dr. Peter Zeggel. „Das Konzept von sofort-impfen.de hat uns schnell überzeugt. Deshalb rufen wir alle Ärztinnen und Ärzte auf, Termine für Covid-19-Impfungen über die Plattform bereitzustellen.“ Die eigene Plattform arzt24.online wird dennoch weiterverfolgt. Sie soll nun im zweiten Halbjahr starten – als Plattform für die Vereinbarung von Videosprechstunden und Praxisbesuchen bei niedergelassenen Ärzten.

Über die arztkonsultation ak GmbH

Als Pionier und führender Anbieter auf dem Feld der Videosprechstunden steht die arztkonsultation ak GmbH (arztkonsultation.de) für eine tiefe Fachkompetenz im Bereich der Telemedizin. Am Sitz in Schwerin entwickelt und betreut das Unternehmen sichere und innovative Plattformen sowie Projekte, die zur Verbreitung der Telemedizin beitragen. Mehrere Tausend Ärzte und Psychotherapeuten sowie etliche Kliniken und medizinische Versorgungszentren nutzen die Anwendungen des Unternehmens. Dr. Peter Zeggel leitet das Technologieunternehmen als geschäftsführender Gesellschafter.

Weitere Informationen unter arztkonsultation.de.

Quelle: arztkonsultation.de
Render-Time: 0.127845