Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene gegründet

22. Juni 2017

Das ehemalige Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg bekommt ab sofort eine neue inhaltliche Ausrichtung und wird zum neu gegründeten „Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene“.

Infektionen, die in zeitlichem Zusammenhang mit einer stationären Behandlung stehen, sogenannte nosokomiale Infektionen, gehören zu den häufigsten und wichtigsten Infektionen. Nicht zuletzt wegen der Zunahme des Anteils multiresistenter Bakterien erfordert die Vermeidung solcher Komplikationen besondere Aufmerksamkeit und Anstrengungen. Dies ist auch eine zentrale Forderung des im Mai dieses Jahres stattgefundenen G20-Gesundheitsgipfels.

Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Freiburg
Render-Time: 0.184167