Jan Müller leitet künftig Parcelsus-Klinikum Sachsen

24. Juni 2020

Jan Müller (51) wird ab Juli Geschäftsleiter des  Paracelsus-Klinikums Sachsen mit Klinikstandorten in Adorf, Schöneck, Reichenbach, Zwickau und Bad Elster. Zugleich wird er dem Klinikmanagement der Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck vorstehen.

Jan Müller studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig und machte 1995 sein Examen zum Diplom-Kaufmann. Anschließend sammelte er Erfahrungen als Wirtschaftsprüfer und stellvertretender Leiter der Abteilung Vertragspartner und als Verhandlungsführer der IKK Sachsen, bevor er 2002 ins Klinikmanagement wechselte, unter anderem als Kaufmännischer Direktor am MediClin Waldkrankenhaus und Reha-Zentrum Bad Düben. Zuletzt war Jan Müller als Regionaldirektor der MediClin Region Ost tätig, zuständig für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und das nördliche Bayern.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei Paracelsus”, sagte Jan Müller. „Besonders schätze ich, dass ich meine Verbundenheit mit der Region auch beruflich stärken kann. Mein Ziel ist es, die hervorragenden Perspektiven, die sich für unsere Paracelsus-Kliniken in Sachsen ergeben, weiter auszubauen.“ Er sehe außerdem einen besonderen Reiz darin, die medizinische Leistungsfähigkeit und das Image des gesamten sächsischen Klinikverbundes stärker als ein gemeinsames Versorgungskonzept zu entwickeln, ergänzte Müller.

Quelle: paracelsus-kliniken.de
Render-Time: -0.489306