Jens Spahn könnte als Gewinner aus der Krise hervorgehen

18. Juni 2020

Seine Sympathiewerte steigen und das könnten sie auch weiter, wenn Spahns Vorhaben schnell in die Tat umgesetzt werden. Unter anderem wurden Digitalisierung, Zentralisierung, Umbau der Notfallversorgung und dem Abschmelzen der GKV-Polster der Weg in Corona-Zeiten geebnet. Hat doch auch sein Gutes, so ein Virus. Bleibt die Politik dran, könnten viele Projekte zügig Realität werden ...

Quelle: FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Render-Time: 0.172902