Klinikum Bayreuth GmbH stellt Geschäftsführung neu auf

2. Juni 2020

Gremien beschließen Rückkehr zur Einzelgeschäftsführung

Die Mitglieder der Verbandsversammlung des Krankenhauszweckverbandes und des Aufsichtsrats haben in ihrer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl die Weichen für die Klinikum Bayreuth GmbH neu gestellt. Das europaweite Ausschreibungsverfahren für das Management der Klinikum Bayreuth GmbH wird aufgehoben. Gesucht wird jetzt ein Einzel-Geschäftsführer.  Bis zur Einsetzung des zu benennenden Geschäftsführers führt der bisherige Kaufmännische Direktor, Alexander Mohr, übergangsweise ab dem 1. Juni die Geschäfte. Mohr war im Jahr 2019 bereits einmal Interims-Geschäftsführer.

Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, der zugleich Verbandsvorsitzender ist, dankte der Oberender AG für die in den vergangenen Monaten geleitstete, sehr gute Arbeit.  „Wir danken der Oberender AG für ihre Leistungen und dafür, dass sie beratend die begonnenen Projekte fortsetzen und Herrn Mohr in der Interimsphase unterstützen wird.“ Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Florian Wiedemann erklärte: „Wir sind zuversichtlich, die Herausforderungen des Klinikums gut bewältigen zu können.“

Quelle: klinikum-bayreuth.de
Render-Time: 0.302644