Klinikum Hochsauerland erhält Förderbescheid über 28,2 Mio. EUR für den Bau eines Notfallzentrums

8. November 2019

Wer an einer Unfallverletzung oder einer plötzlich auftretenden schweren Erkrankung leidet, kann bald von einer umfassenden Notfallversorgung in der Region profitieren: NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat dem Klinikum Hochsauerland heute (07.11.2019) offiziell einen Förderbescheid über rund 28,2 Millionen Euro überreicht. Das Klinikum Hochsauerland wird davon ein Notfall- und Intensivzentrum am Standort Karolinen-Hospital Hüsten errichten, das speziell auf die Versorgung von Notfall-Patientinnen und Patienten zugeschnitten ist. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 62,5 Millionen Euro ...

Quelle: klinikum-hochsauerland.de
Render-Time: 0.239477