UKB

Krankenhaus-Architekten besuchen das Universitätsklinikum Bonn - AKG besichtigt neue Gebäude auf dem Venusberg-Campus

4. Mai 2022

Das Jahrestreffen des AKG (Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen e.V.) fand am Samstag mit über 90 Teilnehmenden u.a. auf dem Gelände des Universitätsklinikums Bonn (UKB) statt. Mitglieder des Vereins sind Architekten aus ganz Deutschland, die hocheffiziente Kliniken und Labore planen. Bauliche Highlights, die am UKB besichtigt wurden, sind das Biomedizinische Zentrum II, das Eltern-Kind-Zentrum und das Neurozentrum.

Kliniken und Labore bedürfen einer komplexen Planung, denn das Gesundheitswesen und Patientinnen und Patienten haben besondere Bedürfnisse. Einerseits müssen diese Neubauten hocheffiziente Arbeit leisten, andererseits spielt die Sensibilität gegenüber individuellen menschlichen Schicksalen eine große Rolle in der Architektur. Gesundheitsbauten gehören deswegen zu den anspruchsvollsten Bauaufgaben. „Architektinnen und Architekten aus dem Gesundheitswesen haben sich im AKG zusammengeschlossen, um Dialog und Weiterbildung zu ermöglichen. Der AKG trägt somit erheblich zur Weiterentwicklung der Gesundheitsfürsorge in Deutschland bei“, so Dipl.-Ing. Marc Rehle, Vorstandsvorsitzender des AKG.

Zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder des Vereins, um im In- und Ausland bemerkenswerte und inspirierende Bauwerke im Gesundheitswesen zu besichtigen. Das Jahrestreffen innerhalb Deutschlands mit mehr als 90 Teilnehmenden fand diesmal u.a. in Bonn und am UKB statt. „Auf dem Venusberg-Campus sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Gebäude für eine hocheffiziente Krankenversorgung und Forschung entstanden. Wir freuen uns, dass der AKG seinen Mitgliedern diese beim Jahrestreffen als Positivbeispiele vorstellt“, so Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKB. Besichtigt wurden neben der Baustelle für das neue Herzzentrum das Biomedizinische Zentrum II (BMZ II), das Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) und das Gebäude der Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik (NPP). Das 2018 bezogene NPP wurde 2019 vom AKG als herausragender Gesundheitsbau 2019 ausgezeichnet.

Quelle: ukbnewsroom.de
Render-Time: 0.108806