ÄB

Litsch (AOK) kritisiert 'Generalamnestie für Falschabrechnungen'

6. November 2018

Martin Litsch, Chef der AOK, blickt der geplanten Kürzung der Verjährungsfrist für Nachforderungen fehlerhafter Klinikabrechnungen kritisch entgegen. Er bezeichnet die Pläne des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn als Generalamnestie, wohingegen die Deutsche Krankenhausgesellschaft hinter dem Änderungsantrag steht ...

Quelle: aerzteblatt.de
Render-Time: 0.156414