RKH

Mehr Selbstbestimmung für die Hebammen der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

12. Juni 2020

Optimierung der Geburtshilfe durch Belegsystem

Zum 1. Juni 2020 haben sich die Hebammen in der RKH Fürst-Stirum Klinik Bruchsal in die Selbstständigkeit begeben. Gegründet wurde das Hebammenteam Bruchsal, Wesner & Partnerinnen mit dem Ziel, in ein Belegsystem mit der Klinik zu wechseln. Die seither in der Klinik angestellten Hebammen sind nun freiberufliche Hebammen. In guter Zusammenarbeit mit der Regionaldirektorin Susanne Stalder entstand das Konzept, die Region geburtshilflich noch optimaler abzudecken und die Schwangeren noch individueller betreuen zu können. Mit der Arbeit als Beleghebammen übernimmt das Team eine Vorreiterrolle in der Regionalen Kliniken Holding. Als künftig freiberufliche Hebammen haben sie die Möglichkeit, werdende Mütter und ihre Kinder noch individueller zu betreuen und die Patientenzufriedenheit zu steigern. Es geht darum, eine qualitativ hochwertige Versorgung von Schwangeren zu ermöglichen, den steigenden Geburtenzahlen am Standort Bruchsal Rechnung zu tragen und diese nachhaltig sicherzustellen ...

Quelle: Pressemeldung – rkh-kliniken.de
Render-Time: -0.684618