Minister Lucha zieht positive Bilanz der Gesundheitsministerkonferenz in Leipzig

11. Juni 2019

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat eine positive Bilanz der Gesundheitsministerkonferenz der Länder gezogen, die am Mittwoch und Donnerstag (5. und 6. Juni) in Leipzig getagt hat. Lucha hatte das Treffen genutzt, um seinen Vorstoß gegen die zentralistischen Regulierungspläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu bekräftigen.

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat das Treffen der Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister der Länder in Leipzig genutzt, um seinen Vorstoß gegen die zentralistischen Regulierungspläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu bekräftigen. Er kritisiert vor allem, dass regionale Kassen für Versicherte in ganz Deutschland geöffnet werden sollen.

Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
Render-Time: 0.198957